Dlrg pflichten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man soll es eigentlich immer, aber als Rettungsschwimmer ist man dazu verpflichtet, selbst das Unglück nicht im Wasser sondern wo anders passiert. Wenn ein Rettungsschwimmer nicht eingreift kann er verklagt werden und aus dem DLRG rausgeschmissen werden. Die einzige Ausnahme ist, wenn man sich selbst dabei in Lebensgefahr bringt, da eines der Vorschriften ist, dass die eigene Sicherheit vor geht!!!

So war es früher jedenfalls.

Bronze/Silber/Gold nicht, aber ab dem Grundschein DLRG bist Du verpflichtet.

Weiß nicht, ob sich das mal geändert hat.

menschen in not helfen muss muss man nicht nur wenn man beim DLRG ist, sondern das muss jeder mensch...

vnsshl 28.06.2017, 14:02

Ja natürlich, aber wenn man keine ahnung von rettungschwimmen oder 1. hilfe hat ist das ja auch ziemlich unötig sich am ende dabei selber in Gefahr zu bringen ;)

0
Sanseverino 28.06.2017, 14:03
@vnsshl

dann muss er hilfe rufen, aber nicht helfen ist eine straftat

0

Was möchtest Du wissen?