DKMS Ergebnis: Seltene Stammzellen in der Familie bekannt und was bedeutet das Ergebnis nun genau?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bei der Untersuchung wurden die Oberflächenrezeptoren deiner ZEllen untersucht worden. HLA ist das humane Leukozytenantigen-System. Die Zahlen die du da siehst sind Kennzahlen die im Fall von Knochenmarkspenden zwischen Spender und Empfänger übereinstimmen sollten. weiß nicht ob dir das hilft aber hier ist eine Seite auf dr die Nomenklatur erklärt wird, ist aber english und seeeehhhhr kompliziert, besser geh auf wikipedia. http://hla.alleles.org/alleles/g_groups.html

dansupdedeel 22.12.2013, 23:11

Also mit Antikörpern und Antigenen könnte ich ja im Sinne von Laboruntersuchungen unter anderem Namen noch etwas anfangen.

Sind die Zahlen, die hinter den Bezeichnungen stehen, denn irgendwelche Titerbestimmungen oder was soll das darstellen?

Ferner, was soll daran so selten sein?

1
Ichthys1009 24.12.2013, 17:02
@dansupdedeel

Das ist ähnlich wie beim Blutspenden, da gibt es häufigere und seltenere Blutgruppen. Die selteneren sind mehr gefragt, zumal man zwar seine eigene Blutgruppe auch gut bei einem anderen geben kann, aber umgekehrt das andere nicht empfangen kann. Beim Blut ist Rhesus negativ seltener und zudem kann negatives Blut auch den positiven gegeben werden, aber nicht umgekehrt.

So wird das bei den Stammzellen auch in etwa sein.

Finde ich übrigens toll, dass du dich auch hast registrieren lassen.

0

Was möchtest Du wissen?