DKB Kreditkarte, funktionen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich miete oft ein Auto, mit Vorlage einer Kreditkarte brauchst du keine Kaution bezahlen. Bei Anmietung wird die Kreditkarte als Sicherheit in den PC eingegeben (bei kleinen Autovermietungen musst du noch einen blanco Kreditkartenflipp unterschreiben, auf dem nach Wagenrückgabe der Endpreis eingetragen wird). Die Abbuchung des Betrages erfolgt (je nach Datum) in 2 - 6 Wochen. Mit der zusätzlichen Einzahlung erhöhst du deinen Kreditrahmen. Nach einigen Monaten kannst du versuchen, den Kreditrahmen höher stellen zu lassen (Kulanzfrage). Zu deinem Konto gehört die kostenlose Kreditkarte und eine kostenlose Maestro (EC) Karte. Bezahlungen im Ausland sind bei Euro-Beträgen kostenlos. In Nicht-Euro Ländern kommt eine Gebühr von 1,5 bis 2 % hinzu. Bargeldabhebungen mit der Kreditkarte sind teuer.

Ein Auto habe ich mit der Karte noch nie gemietet aber das sollte problemlos funktionieren!

zur zweiten Frage: ja, Du kannst Geld auf das Kreditkartenkonto übertragen (auch direkt von einem externen Konto überweisen) und dadurch deinen Verfügungsrahmen erhöhen - Kredit wird es ja nur, wenn Du ins Minus rutscht. Eine girocard (ehem. EC-Karte) bekommst Du natürlich auch zu dem Konto. Damit solltest Du jedoch nie Bargeld abheben! Die Karte nutzt man nur zum bargeldlosen Bezahlen, wenn die Kreditkarte nicht akzeptiert wird. Wenn kein Guthaben auf dem Kreditkartenkonto ist (lohnt sich aber bei dem Zinssatz die Karte im Guthaben zu führen!), dann wird der Kartenumsatz gesammelt einmal im Monat (am 22.) vom Konto abgebucht. Wird die Karte im Guthaben geführt, werden die Umsätze jedoch zeitnach - ähnlich wie bei ec-Karten - abgebucht. Bezahlen mit der Kreditkarte ist auch innerhalb der Euro-Zone kostenlos. Bei Bezahlungen in Fremdwährungen fällt jedoch eine so genannte Auslandseinsatzgebühr in Höhe von 1,75 % des Umsatzes an - das ist jedoch bei fast allen Kreditkarten der Fall.

Was möchtest Du wissen?