DKB Cash Konto als zweitkonto?

3 Antworten

Nein, das heisst es nicht zwingend. Denn damit das passiert, müßte Deine Mutter ihren Arbeitgeber erst einmal über die neue Kontoverbindung informieren. Das wird sie nicht wollen.

Ich kenne die DKB nicht. Vermutlich wollen sie die Bonität mit diesen Fragen abchecken.

Auf jeden Fall sollte Deine Mutter sich informieren per Anruf bei der DKB, ob dieses zweite Konto als Gehaltskonto geführt werden muß.

Wenn nein, sollte sie fragen, welche monatlichen Kontoführungsgebühren ihr entstehen. Das Konto hat dann ja keinen Mindestgeldeingang.

Wenn ja (also es muß ein Gehaltskonto sein), dann sollte Deine Mutter überlegen, zu einer anderen Zweitbank zu gehen.

Die ING-DiBa bietet Girokonten kostenlos und ohne Mindestgeldeingang, egal, wo Du sonst noch Konten hast.

Nein, die Angaben werden nur zur Feststellung der Bonität gefordert (eine Abfrage bei der Schufa erfolgt auch).

Natürlich kann sie ihren Lohn weiterhin auf ihr anderes Konto überweisen lassen. Bei der DKB gibt es keinen Mindestumsatz.

NEIN Das Gehalt geht weiter zu der Bank die Deine Mutter beim Arbeitgeber hinterlegt hat.

6

aber was soll das dann mit diesem nettoeinkommen

0
13
@yoshirudi

Das ist für die Statistik und für Werbungszwecke. Die gehen ja davon aus das Deine Mutter das Konto als Gehaltskonto führt.

0

DKB Aktivkunden-Vorteile behalten durch hin und her Überweisen?

Also meine Frage ist ob ich nach dem Ablauf der 12 Monate bedingungsloser Aktivkunden Vorteile diese weiterhin behalten kann indem ich einfach die geforderten 700 € Geldeingang einer anderen Person (die das gleiche Problem hat) Überweise und sie es mir zurücküberweist. Im Prinzip hatten dann ja beide 700 € Geldeingang und müssten die Vorteile behalten können. Alternativ würde das ganze auch mit meinem Zweitkonto bei einer anderen Bank möglich sein.

...zur Frage

Erstes Konto eröffnen & Unterhalt ab 18?

Hey Leute,

ich werde bald 18, deswegen stellen sich mir zwei Fragen. Aber zuerst zu meiner Situation: Ich wohne bei meinem Vater und sehe meine Mutter immer am Wochenende. Die Situation zwischen meinen Eltern ist ziemlich entspannt, weil die Trennung schon fast 15 Jahre her ist. Bis vor 2 Jahren habe ich bei meiner Mutter gewohnt. In der Zeit hat mein Vater ihr natürlich Unterhalt gezahlt, aber eigentlich nie soviel, wie es hätte sein können. Seine Begründung dafür war, dass ich ja auch unter der Woche bei ihm wäre, deswegen war das okay für meine Mutter. Mein Vater ist eigentlich sehr angenehm im Umgang, aber was Geld betrifft, kann er sehr antrengend sein, deswegen wollte sich meine Mutter auch nicht mit ihm rumschlagen. Seitdem ich bei ihm wohne, zahlt meine Mutter Unterhalt an ihn, aber auch nur so viel, wie er ihr gezahlt hat.

Diese Situation ändert sich natürlich dann, sobald ich 18 werde, da der Unterhalt mehr wird und an mich geht, nicht mehr an meinen Vater. Zumindest theoretisch. Ich habe dieses Thema nämlich schonmal angeschnitten, und da meinte er, dass er mir 70 € Taschengeld zahlt, sobald ich 18 bin, dafür aber weiterhin den kompletten Unterhalt und das Kindergeld einstreichen wird. Meine Mutter meint zu mir, dass sie mir den Unterhalt auf jeden Fall überweisen wird, sobald ich 18 bin, nur sie will halt nicht, dass mein Vater noch mehr Geld von ihr bekommt, deswegen will sie den nur erhöhen, wenn ich davon was habe. Ich habe meinem Vater schon vorgeschlagen, dass wir die Kosten, die ich verursache, ja nachrechnen können, aber er hat das abgeschmettert, indem er meinte, das wäre nur zum Nachteil für mich und er würde ja auch dauernd für mich kochen und meine Wäsche waschen, das müsste er ja auch nicht machen.

Daher meine 2 Fragen, wobei die erste wesentlich wichtiger ist:

  1. Wie soll ich mit der Situation umgehen? Klar, sobald ich ausziehe, steht mir auf jeden Fall der Unterhalt und das Kindergeld zu, aber das wird auch noch was dauern, wahrscheinlich ziehe ich zu Beginn meines Studiums nächsten Jahres um. Ich habe leider gar keine Ahnung, wie ich das mit meinem Vater klären soll, wäre also für jede Hilfe dankbar.

  2. Bei welcher Bank könnte ich ein Konto eröffnen? Ich selbst kenne mich da nicht gut aus und weiß nicht, worauf ich zu achten habe, also wenn jemand ein paar Tipps parat hätte, wäre das toll :).

Ich hoffe, ich bekomme ein paar ernste und gute Antworten von Leuten, die sich den ganzen Text durchgelesen haben. Dafür bedanke ich mich im Vorraus :).

...zur Frage

DKB-Cash Gehaltsabrechnung nötig?

Ich wollte bei der DKb das DKB-Cash Konto nutzen. Muss ich den Anmelde-Formularen auch eine Gehaltsabrechnung beilegen? Hat da jmd. Erfahrungen von euch?

...zur Frage

Frage zur Eröffnung eines DKB Cash-Kontos inkl. Kreditkarte

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zur Eröffnung eines DKB Cash-Kontos. Ich möchte das Konto gerne "nebenbei", neben meinem Gehaltskonto nutzen, sprich es würden kein Gehalt auf das Konto eingehen. Beim Antrag auf Eröffnung des Kontos muss man aber sein Nettoeinkommen angeben.

Das hat nicht mir dem Konto direkt zu tun, eher mit der Bonitätsprüfung oder? Sprich ich kann es getrost angeben, auch wenn das Gehalt nicht auf des neue Konto gehen soll, oder?

Ich habe wirklich garkeine Erfahrung mit solchen Dingen und bin daher froh über jede einfache Erklärung.

Lg Sonnenschein

...zur Frage

Welchen Finanzmanager nutzen?

Hallo zusammen. Welchen Finanzmanager könnt ihr empfehlen. Durch erstes Auto, Sprit, Versicherung erste Gehälter usw wurde mein Konto schnell unüberichtlich. Jetzt suche ich eine geeignete Software, die nicht zu kompliziert ist und meine Finanzen übersichtlich darstellen kann. Weiterhin wäre es sehr praktisch, wenn es dazu eine App gäbe. Also dass Programm und App sich immer über ein Nutzerkonto aktualisieren.

Habe auch schon gegoogelt, aber noch nicht viel passendes kompatibles gefunden.

Vielen Dank im Vorraus.

...zur Frage

DKB Cash Konto trotz negativer Schufa?

Hallo, überall lese ich viel Gutes über das DKB Cash Konto. Da ich demnächst für einige Wochen ins aussereuropäische Ausland (Asien) muss, wüsste ich gerne, ob ich so ein Konto dort auch mit negativer Schufa und EV bekomme?! Oder gibt es von DKB auch ähnliches als Prepaid-Kreditkarte, auf die ich Geld überweisen lassen und weltweit abheben kann? Danke für Eure Antwort!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?