DJ-Hobby start, mit dem DDJ-RB?

2 Antworten

hi,

ja der ist schon ganz ok für den zweck. Wichtiger finde ich das du dich mit einem Programm anfreundest (Traktor, Serato etc.) und einen guten Rechner hast, den das ist meist der limitierende Faktor.

Ich hatte damals mit einem Vestax vci 100 angefangen, ein Traum :)

Gibt es jetzt gebraucht für um die 100€. Hatte den MK1 da brauchte man noch eine externe "Soundkarte". Der MK2 hat aber eine integrierte, wie bei allen mittlerweile standard. Also mein Tipp für das testen und warm werden, einen gebrauchten Vestax vci 100 Mk2!

Viel Spaß :)

Hey! Danke für die ausführliche Antwort! Ich werde warscheinlich erstmal mit Recordbox anfangen. Im Moment ist mein PC eher schlecht. Deswegen kaufe ich mir auch einen neuen mit einer GTX 1080 und 16 GB DDR4 RAM. Das sollte erstmal reichen. Den Vestax werde ich mir mal anschauen.

0
@SwipedSwap

Dass mit der Grafikkarte und den 16 GB Ram ist nicht notwendig zum Auflegen. Allzu potent muss ein Laptop dazu nicht sein. Dafür aber stabil laufen. Am sinnvollsten ist es, einen Laptop rein fürs Auflegen zu haben. Da reicht dann auch ein nicht ganz so starker. Je nachdem was du jetzt hast, würde es vielleicht reichen diesen neu aufzusetzen und nur zum Auflegen zu nutzen.

Der DDJ RB ist kein schlechter Controller. Mich würde allerdings der recht kurze Pitch-Fader stören. Es macht durchaus auch heute noch sinn, das manuelle Beatmatchen zu üben, da ist ein zu kurzer Pitch-Fader keine Hilfe.

0

VESAX ist nach mehreren Aufkäufen nun bereits seit 2014 endgültig bankrott und vom Markt verschwunden. Deshalb gibt es auch keinen Support mehr. Treiber und MIDI-Mappings werden nicht mehr aktualisiert. Für einen Einsteiger, der sich mit der Materie nicht auskennt und eine Plug&Play-Lösung benötigt, halte ich diese Empfehlung für keinen guten Rat.

0

Der DDJ RB ist für einen Einsteiger deshalb ganz brauchbar geeignet, weil er zuverlässig und sehr einfach in der Handhabung ist. Ich persönlich finde den Controller nicht sonderlich gelungen, weil er nicht besonders gut verarbeitet ist und nur geringen Funktionsumfang bietet. Ich würde bei dem Budget eher zu einem Reloop Beatmix 2 MKII und Traktor Pro 2 greifen. Wie so oft im Leben, ist das aber alles Geschmackssache...

Vergiss im Budget bitte nicht auch einen brauchbaren Kopfhörer einzuplanen. Unter 80-100€ geht da nur wenig.

Was möchtest Du wissen?