Distanzunterricht wenn man krank ist?

Das Ergebnis basiert auf 5 Abstimmungen

Ich finde es gut, weil 80%
Ich finde es schlecht, weil 20%

4 Antworten

Ich finde es schlecht, weil

Wenn ich krankgeschrieben bin, bin ich krankgeschrieben. So einfach ist das für mich.

Klar, wenn man sich selbst so einschätzt, dass man dennoch noch am Unterricht teilnehmen kann und das auch möchte, ist das natürlich okay.

Ich denke auch nicht es sollte eine Pflicht sein, nur wenn man sich okay genug fühlt um am Online-Unterricht mit zu machen, das es erlaubt sein sollte.

1
Von Experte DpB11 bestätigt

Das liegt stark an der Betrachtungsweise. Wenn man krank ist, sollte man alles tun, um schnell wieder gesund zu werden. Dazu kann auch Ruhe zählen. Es ist lobenswert, dass du nichts verpassen möchtest. Aber es darf weder gefordert werden, noch sollte es deinen Krankheitsverlauf negativ beeinträchtigen. Wenn du es freiwillig machst und dich nicht stört, sehe ich aber kein Grund dagegen.

Ich dachte mir halt, ob ich jetzt im Bett liege und für Stunden rum browse, oder ob ich in die Besprechung gehe würde körperlich ja nicht wirklich anders sein :,D Nur beim einen lerne ich was und beim anderen nichts.

0
Ich finde es gut, weil

Naja. Husten und Erkältung ist eine Erkrankung (könnte theoretisch auch Corona sein :P), daher musst du schon mal Zuhause bleiben.

Dann ist es eigentlich ziemlich verantwortungsvoll von dir, am Distanzunterricht teilzunehmen, wenn du schon nicht in die Schule kannst.

Es wäre nicht nötig, da du ja eigentlich krank bist, aber wie gesagt ziemlich verantwortungsvoll und gewissenhaft.

Warum ein Lehrer das als "Unmöglichkeit" bezeichnet, kann ich mir nur erklären, dass der Lehrer denkt, du würdest dich vor der Schule drücken. Also dass du krank spielst, damit du Zuhause bleiben kannst. Aber eine bessere Begründung finde ich dafür nicht...

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin selbst Schüler :D
Ich finde es gut, weil

warum es eine lehrerin unmöglich findet... keine ahnung.

vielleicht hat sie dir nicht geglaubt dass du wirklich krank bist.. keine ahnung.

also löblich ist es auf jedenfall.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – man lebt halt xD

Ich glaube das war auch so, das sie dachte das ich nicht richtig krank bin. Sie meinte halt entweder bin ich krank oder nicht. Aber ich empfinde das was doof, weil nur weil es mir zu schlecht geht aus dem Haus in die schule zu gehen, heißt es ja nicht das ich mich nicht über den Laptop vom Bett aus mit machen kann.

0

Was möchtest Du wissen?