Distanzierung von BTS?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du musst das Fandom ja nicht unbedingt verlassen, das ist ja der Sinn von Multifandom. Mir ging es 2016 mal so ähnlich, Bts waren bis Anfang 2017 meine Ulti Group, aber sie wurden halt durch Nct ersetzt. Lieben tu ich Bts immer noch, ich war vor 3 Monaten sogar suf dem Konzert. Nct liebe ich natürlich mehr, aber das ist ja egal, dagegen kann man nix tun xD So ist es halt eben. Es ist am Anfang ein bisschen unangenehm, aber man kommt darüber hinweg.

Ich versteh das Problem nicht? Natürlich, man mag etwas, dann interessiert man sich für etwas anderes mehr, das ist doch vollkommen normal! Wie DonCredo bereits meinte: Was hast du ihnen denn schon groß zu verdanken? Du hast weder mit ihnen persönlich zu tun gehabt noch haben sie dir irgendwelche Ratschläge oder wasauchimmer gegeben. Ist doch mit Filmen und Büchern genau so.

Da findet man diese Film/Buchreihe toll, dann kommen aber andere heraus, die man genau so toll oder gar besser findet. Und? So ist da nun mal. Man muss sich da weer schuldig noch sonst was fühlen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Same..

Hab das auch nur das ich kpop länger kenne. Ich stan Monsta x auch jetzt schon länger und mir fällt auch auf das ich dass Gefühl habe mich von BTS abzuwenden. Ich denke aber eher das es daran liegt das bei btsich schon alles angeschaut habe (burn the stage, run bts, etc..) und von mx z.b nicht. Von BTS kommt zurzeut auch nicht viel neues was aber nicht schlecht ist.

Ich denke das kommt wieder zurück. ^^

LG yara

Ganz ehrlich: das ist Bullshit. Das wird Dir noch X mal so gehen im Leben - manche Dinge bleiben und an anderen verliert man aus verschiedenen Gründen das Interesse.

Das ist weder verwerflich noch ein Problem sondern so ist das Leben. Dinge verändern sich und nicht alles gefällt nach der Veränderung oder ist danach besser. Warum also dran festhalten und sich mit nutzlosen Dingen belasten.

Dann hörst Du halt die anderen Gruppen - und was sollst Du denen (BTS) denn zu verdanken haben? Gut, Du hast K-Pop entdeckt - Juhu, Sektchen! Und weiter?

Steiger Dich da einfach nicht rein, Du verrätst niemanden und der einzelne Fan ist denen eh egal. Also, viel Spaß mit den neuen Bands und wenn Du weiter BTS hören willst dann mach das einfach. Punkt. Gruss

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Bin zwar spät, aber egal. BTS hat vielen Fans geholfen sich selbst zu akzeptieren und sich selbst zu lieben.

0

Hi ja ich hatte genau das gleiche Problem ich habe BTS am Anfang am meisten gemocht und ich habe ihnen auch sehr viel zu verdanken und dann ist aber stray Kids in mein Leben gekommen. dann habe ich nicht schlecht gefühlt weil ich BTS irgendwie vernachlässigt habe aber das geht schon vorbei ich liebe BTS immer noch ,aber Stray Kids mag ich jetzt mehr.Du hast sie ja nicht verloren sind ja immer noch da( sage ich mal so )und ja das ist völlig normal und darüber kommst du auch ein Weg.Mach dir keinen Kopf drum und ich weiß was du damit meinst dass sie dir viel zu verdanken haben auch wenn es andere nicht verstehen aber ich weiß genau was du meinst. 😊😊

Was möchtest Du wissen?