Dissoziationsverhalten von Ammonium?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Dass sich das GGW mit steigender Temperatur auf die Seite der Edukte verschiebt, ist eine Folge des Prinzips von Le Chatelier, welches besagt, dass chemische Systeme auf die Änderungen äußerer Bedingungen reagieren, so dass die Auswirkungen dieser Änderungen minimal ausfallen.

D.h., ist  eine Reaktion exotherm - was hier der Fall ist - und erhöht man die Temperatur, wird das GGW auf die Eduktseite verschoben. Analog dazu würde bei einer Temperaturerniedrigung das GGW hin zur Produktseite verschoben. 

Neben der Temperatur hängt die Gleichgewichtslage noch vom herrschenden Druck ab, was gemeinhin allerdings nur bei Reaktionen eine Rolle spielt, mit denen nennenswerten Volumenänderungen einhergehen, sprich an denen auch Gase beteiligt sind.  

  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?