Dissoziation nase verstopft?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Dissoziation bedeutet ja gerade, das sich Emotion und direkte Wahrnehmung zeitweilig vom Körper isolieren. Die Verarbeitung von Empfindungen findet ebenfalls verlangsamt und in gewisser Distanz statt, weshalb auch schlimme Erinnerungen nicht so offensichtlich traumatisch wirken. Das ist ein Schutzmechanismus der sich u.a. bei Traumapatienten verselbstständigt hat.

Die Absschottung vom Körperempfinden kann auch Einfluss auf zb. den Herzschlag, die Sauerstoffversorgung etc haben. Wenn Atmen durch die Nase schwer fällt, sind wahrscheinlich die dortigen Blutgefäße angeschwollen. So regelt der Körper das Niveau zwischen Kohlendioxyd und Sauerstoff im Blut. Auch kann eine Wechselwirkung mit den wiedererlebten Ereignissen statt finden, so dass der Körper, obwohl völlig ruhig und unbelastet, den Herzschlag erhöht oder die Atmung beschleunigt.

Angst vorm Ersticken ist mir schon begegnet, direkt eine verschlossene Nase habe ich noch nicht gehört, wohl aber allein schon deshalb, weil Betroffene nicht unbedingt darüber sprechen möchten, wenn Sie aus einer Dissoziation "erwachen"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoneTam
19.05.2016, 18:10

was hilft dagegen ? weißt du das ?

0

Was möchtest Du wissen?