Disproportionierung

3 Antworten

Eine Verbindung kann nicht in beliebige andere Oxidationszahlen disproportionieren. Die hier schon genannten Beispiele sind fest vorgegeben, allerhöchstens der pH-Wert oder die Gegenwart bestimmter anderer Chemikalien könnten vielleicht das Mengenverhältnis der Produkte ändern. Insofern kann man also nichts berechnen, zumindest nicht "vorausberechnen".

Im engeren Sinne versteht man unter Disproportionierung den Zerfall einer Verbindung in zwei (selten mehr) Stoffe mit unterschiedlichen Oxidationsstufen eines Atoms. Beispiel: Kaliumchlorat zerfällt beim Erhitzen in Kaliumperchlorat und Kaliumchlorid. 4 KClO₃ ➔3 KClO₄ + KCl. Das Chlor wechselt von der Oxidationsstufe + 5 in + 7 und - 1. Es kommt auch oft vor, dass bei einer chemischen Reaktion zwei Produkte entstehen, in denen ein Atom in unterschiedlichen Wertigkeiten auftaucht (siehe Wikipedia). Die Oxidationsstufen ermittelt man mit den üblichen Methoden. Da gibt es bei der D. keine Besonderheiten.

Zwei Atome bzw. Ionen desselben Elements mit identischer oxidationsstufe reagieren zu einem Atom/Ion mit höherer Oxidationsstufe und einem Atom/Ion mit niedrigerer Oxidationsstufe.

Beispiel: 2 Cu(I) --> Cu(II) + Cu(0)

Die Summe der Oxidationszahlen muss dabei natürlich konstant bleiben (1 + 1 = 2 + 0).

Sind diese chemischen Reaktionen mit Kupfer korrekt?

Die kleinen Zahlen, die oben sind, gehören eigentlich nach unten, geht hier aber ja leider nicht.

Elektrolyse von Natronlösung (Habe ich schonmal gemacht):

H²CO³ + Cu --> CuCO³ + H²

Kupferkarbonat auf min. 140°C erhitzen, laut Wikipedia:

Es ist in Wasser unlöslich und zersetzt sich ab 140 °C zu Kupfer(II)-oxid und Kohlenstoffdioxid:

CuCO³ --> CO² + CuO

Redoxreaktion, wo ich absolut nicht weiß ob das geht:
1. Wie hoch ist die Entzündungstemperatur?
2. Wie heftig läuft die Reaktion ab?
3. Funktionert das überhaupt? (Eisen ist immerhin unedler als Kupfer)

CuO + Fe --> Cu + FeO

Eigentlich ist es ja ein bisschen unsinnig die Reaktionen zu machen, da man am Schluss wieder Kupfer auch rausbekommt, aber es würde mich einfach mal interessieren.
Ich hoffe ihr versteht, was ich meine, sonst einfach nachfragen. Vielen Dank im Vorraus für alle hilfreichen Antworten.

...zur Frage

Chemie Oxidationszahlen Al2(SO4)3

kann mir bitte jemand die oxidationszahlen für folgendes molekül sagen:

Al2(SO4)3

 

danke (:

...zur Frage

Oxidationszahlen- Chemie Grundkurs.?

Hallo Leute
Ich schreibe am kommenden Donnerstag eine Chemie Klausur über Redoxreaktionen Oxidationszahlen etc..
Meine Frage an euch, wie kommt man bei MnO4^- bei Mn auf die Oxidationszahl 7?

Liebe Grüße

...zur Frage

Wie berechnet man die Oxidationszahlen und Nomenklatur?

Hallo :) Ich schreibe morgen einen Test in Chemie. Kann mir jemand anschaulich erklären, wie man die Oxidationszahlen (die kleinen, römischen Zahlen über der Formel, und die kleinen arabischen darunter) berechnet, außerdem wie die Nomenklatur (z.B. bei P2 O5 Phosphorpentoxid, bzw Phosphor(V)oxid) funktioniert. Wie kommt man auf die Zahlen? Also, kann mir zum einen jemand den Rechenweg zu den Oxidationszahlen möglichst einfach erklären und mir b) erklären, wie ich bei der Nomenklatur auf die Zahl/Vorsilbe in der Mitte komme? Ich hoffe, das ist nicht zu viel verlangt. Ich gehe in die 8. Klasse, habe Chemie also erst seit diesem Schuljahr, verstehe also an Fachbegriffen so gut wie nichts. Ich brauche dringend Hilfe, habe auch im Netz (auch an Videos) nichts hilfreiches gefunden, und leider schreiben wir in Chemie nie irgendwelche Merksätze oder Erklärungen auf, wir haben immer nur die blanken Formeln. Die Themen kommen in unserem Buch seltsamerweise gar nicht vor, da kann ich mich leider auch nicht schlau machen. Wenn man unseren Lehrer fragt, ob er das nochmal erklären kann, tut er das zwar, aber mit den exakt gleichen Worten wie beim ersten, zweiten, dritten, ... Mal. Deswegen wäre ich für eine möglichst einfache, fachbegriffslose Erklärung unglaublich dankbar, hoffe, das ist nicht zu viel verlangt. Liebe Grüße und vielen Dank :)

...zur Frage

Oxidationszahlen in Gleichungen bestimmen

Oxidationszahlen zu bestimmen, wenn das Atom wirklich mit den Verbindungen aufgezeichnet ist, finde ich ziemlich einfach. Allerdings blicke ich immer noch nicht ganz da durch, wie man das macht, wenn die verschiedenen SToffe nur in einer Gleichung stehen...oO

Bsp:

KBrO3 + Cr (3+) -> KBr + CrO4

Ich verstehe immer nur so teilweise, wie man jetzt auf die eine oder andere Oxidationszahl kommt...

Als letzte Frage noch: Bei welchen Oxidationszahlen wird etwas oxidiert, wann reduziert?

Ich bin echt eine Niete in Chemie...;) Trotzdem schonma danke:)

...zur Frage

Chemie - Oxidationszahlen (9.Klasse)?

Ich verstehe nicht wie man bei einem Atom bestimmt welche römische Zahl dazukommt. Bei jedem Video, das ich angucke scheint das als Grundwissen zu gelten und es wird nicht mal angesprochen.

Kann mir jemand helfen oder mir eine Seite zeigen, auf der man die Grundsätze von Reaktionsgleichungen, Oxidationszahlen und Redoxreaktionen im Allgemeinen verstehen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?