Disposition im Phychologischen Bereich

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

wikipedia sagt,disposition ist die anfälligkeit für die ausbildung von krankheiten. ein bsp für genetische disposition: die eltern vererben ihren kindern ihre psychischen auffälligkeiten oder krankheiten. zB psychose, depression usw.

Eine erworbene Disposition wird durch längeren oder intensiveren Kontakt mit einem krankheitsauslösenden Stoff oder Erreger oder mit Stressfaktoren hervorgerufen.

ein mensch nimmt im laufe seines lebens ständig kleine mengen giftstoffe auf. quecksilber bspw. setzt sich im hirn ab und kann irgendwann zu einer nervenschädigung führen. auch holzschutzmittel schädigen das hirn auf dauer. durch nervenschäden kann sich dann die psyche verändern. bspw. können depressionen entstehen. vermehrte aggressivität und unruhe sind auch mögliche folgen. wer sowas hat, gilt als (psychisch) krank. kiffen ist ein gutes bsp für erworbene disposition mit psych folgen. daraus entstehen sehr häufig psychosen.

und nun noch ein bsp für stress ursache + psych folge: wenn ein kind ständig zu hören bekommt, es sei unvollkommen und man hält ihm jeden tag vor, was es alles nicht kann, dann kann das kind daran zerbrechen. depressionen, aggressives verhalten, selbstverletzung können die folgen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gartenphilo
13.10.2011, 22:33

Wäre das nicht Prädisposition?

0

Eine Disposition ist einfach ein (Körper-)Zustand. Aber vielleicht hat er auch fachterminologische Bedeutung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Disposition = Veranlagung

Klausur in Ethik o. Uni?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franzi2494
13.10.2011, 12:38

Erziehungswissenschaft an der Fachoberschule

0

Was möchtest Du wissen?