Dispokredit in welchem Verhältnis zum Einkommen erhöhen?

9 Antworten

Der Dispokredit bildet sich bei den meisten Banken automatisch im Verhältnis 2 x nierigster Monatsumsatz + 1 x höchster Umsatz : 3 = Dispositionslinie. Der Kredit ist nur teuer und verleitet zur Veschuldung! Ich rate Ihnen, mtl. feste Beträge anzusparen und Kaufwünsche bis zur Erreicheung des Sparzieles zurück zu stellen. Mir ist völlig klar, dass dies bei wichtigen großen Anschffugnen nicht immer möglich ist. Dafür gibt es für solche Fälle dann aber auch günstige Finanzierungen, die vom Zinssatz her weit unter den Konditionen eines Kontokorrentkredites liegen. - Hausbau - PKW Anschaffung usw. Rein konsumtive Güter sollte man tunlichst und überwiegend aus Erspartem Anschaffen.

die akzeptieren im einzelfall schon mal 5 Monatseinkünfte.

Wichtig ist, kannst Du die Zinsen tragen ohne das sich der Dispo noch weiter erhöht.

Wann wird die Erhöhung nciht mehr ausreichen?

das ist reine Verhandlungssache und geht zwischen 0-5 fachen monatlichen Einkommen

Wird ein Dispositionskredit gewährt trotz Schulden bei einer anderen Bank?

Ich habe mein Konto bei einer Bank viermal überzogen, aber nachträglich immer wieder ausgeglichen. Ich möchte nun ein neues Konto bei einer anderen Bank eröffnen und einen Dispositionskredit vereinbaren. Gewährt mir die Bank einen Dispokredit trotz Kontoüberziehung bei einer anderen Bank?

...zur Frage

In welchen Fällen kann man den Dispokredit bei der Bank erhöhen?

Seit Jahren ist der Dispokredit bei einer guten Freundin von mir auf die Summe X festgelegt worden. Derzeit durchläuft sie finanziell aber eine schwere Zeit und sie würde ihr Konto gerne noch etwas mehr überziehen.

In welchen Fällen kann man den Dispositionskredit bei der Bank erhöhen? Und macht die Bank das ohne Weiteres mit?

...zur Frage

Dispokredit kündigen

Hallo, ich habe seit Jahren einen Dispokredit bei der Sparkasse in Höhe von 6.500 EUR. Der Dispo ist auch in Anspruch genommen und voll ausgeschöpft. Ich habe seit 15 Jahren ein regelmäßiges Einkommen in Höhe von ca. 2.500 EUR. Nun will die Bank, dass ich meinen Dispo in einen Kredit umwandle, obwohl mein Konto nie über das Dispolimit überschritten war. Bisher hatte ich nie Probleme, aber da ich nun eine neue junge Sachbearbeiterin habe, die mir auch noch sagte, einen günstigen Kredit würde ich eh nicht bekommen, da ich auch noch einen anderen hohen Kredit bei einer anderen Bank laufen habe. Also müsste ich mit einer zusätzlichen monatlichen Belastung in Höhe von mindestens 180 EUR rechnen, die ich mir im Moment absolut nicht leisten kann, da ich auch meinen Sohn, der studiert unterstütze. Meine Frage, kann ich verhindern, dass die Bank mich zwingt, den Dispokredit abzulösen, denn das wäre mein finanzieller Ruin.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?