Dispokredit in welchem Verhältnis zum Einkommen erhöhen?

9 Antworten

Ich persönlich würde den zusätzlichen Verfügungsrahmen nicht höher als das monatliche Einkommen gestalten. Da Banken aber gerade mit diesen Krediten viel Geld verdienen gewähren sie oft das doppelte bis dreifache des monatlichen Einkommens.

Der Dispokredit bildet sich bei den meisten Banken automatisch im Verhältnis 2 x nierigster Monatsumsatz + 1 x höchster Umsatz : 3 = Dispositionslinie. Der Kredit ist nur teuer und verleitet zur Veschuldung! Ich rate Ihnen, mtl. feste Beträge anzusparen und Kaufwünsche bis zur Erreicheung des Sparzieles zurück zu stellen. Mir ist völlig klar, dass dies bei wichtigen großen Anschffugnen nicht immer möglich ist. Dafür gibt es für solche Fälle dann aber auch günstige Finanzierungen, die vom Zinssatz her weit unter den Konditionen eines Kontokorrentkredites liegen. - Hausbau - PKW Anschaffung usw. Rein konsumtive Güter sollte man tunlichst und überwiegend aus Erspartem Anschaffen.

die akzeptieren im einzelfall schon mal 5 Monatseinkünfte.

Wichtig ist, kannst Du die Zinsen tragen ohne das sich der Dispo noch weiter erhöht.

Wann wird die Erhöhung nciht mehr ausreichen?

Was möchtest Du wissen?