Dispo durch Zweitkonto ausgleichen?

4 Antworten

Den Dispo der DKB in Anspruch zu nehmen lohnt sich nur dann, wenn die Zinsen deutlich niedriger sind als bei der Volksbank. Sonst ist das eine ziemliche Schnapsidee.

Durch die sehr niedrigen Zinsen würde ich eher überlegen, einen günstigen Ratenkredit aufzunehmen und damit dann den teuern Dispo auszugleichen.

2

Mein Dispo beträgt im Moment 600 Euro minus und dort gehen Ratenkredite nur ab 1000 Euro und eigentlich möchte ich keinen Kredit über 1000 Euro haben 

0

Die Frage ist, lässt sich die DKB gefallen, dass du dein Konto überziehst. Wenn ansonsten keinerlei Zahlungseingänge auf diesem Konto sind, wirst du das wohl eher vergessen können.

2

Ja, das wäre ne gute Frage.. also das Konto an sich , habe ich seit 3 Jahren und seit 2 Jahren gehen keine Einnahmen und auch keine Ausgaben davon ab... ist quasi völlig stillgelegt.. im Endeffekt wäre es ja so, das monatlich dann ein gewisser fixer Betrag wieder draufgeht und ansonsten ja keine Ausgaben von dort laufen ... das wären ja dann Zahlungseingänge? 

0

das sollte auf jeden fall besser funktionieren als auf dem hauptkonto.

du kannst dir dann ein ziel setzen und jeden monat den festen betrag auf das dkb-konto überweisen um den dispo dann irgendwann los zu sein

2

genau, so hatte ich das auch gedacht, man hat mit dem Zweitkonto ja einen besseren Überblick

0

DKB als Hauptkonto Frage?

Hallo Leute, und zwar habe ich zur Zeit zwei Konten DKB und Sparkasse und da wollte ich fragen ob ihr empfehlen würdet das DKB Konto als Hauptkonto festzulegen mich stört im Prinzip nur ein Punkt 50 Euro Minimum abheben bei der Sparkasse konnte ich sogar 5 euro Abheben.

Ansonsten finde ich die DKB gut aber ich habe noch so bisschen Bedenken ob man die DKB als Hauptkonto nutzen sollte.

...zur Frage

DispoKredit- Umzug in andere Stadt/ Bank. Was passiert mit DispoKredit?

Hallo,

Ich habe mit einem Dispo in Höhe von xy (unter 2000) € ein Konto bei der Hamburger Sparkasse. Der Dispo ist seit langem voll ausgeschöpft (zahle dafür auch ordentlich Zinsen). Wenn ich jetzt in eine andere Stadt (weit weg) ziehen würde und wieder ein Konto bei der Sparkasse eröffne (aber nicht die Hamburger!)- was passiert mit meinem Hamburger Konto? (Wird ja nicht mehr als Hauptkonto benutzt, wo täglich Geld eingeht) - Muss ich den Dispo sofort zurückzahlen? - Oder kann Dispo bleiben- solange ich die Zinsen zahle?

Lassen die mich überhaupt weg, wenn ich hier noch ein überzogenes Konto habe?? (Ich habe natürlich vor, wenn es mir besser geht, den Dispo schnellstmöglich auf 0 zu bringen)

Vielen Dank für Antworten!!

...zur Frage

Dispo ausgeschöpft, Pfändung auf Konto! Jetzt P-Konto... aber was ist mit dem Geld?

Hallo,

also folgende Frage. Mein Mann hat auf seinem Konto seinen Dispo völlig ausgeschöpft. Das heißt er ist bei - 500,00€ ! Nun ist es so, dass er derzeit eine Pfändung auf seinem Konto. Heute waren wir dann bei der Bank und haben sein Konto zu einem Pfändungsschutzkonto umwandeln lassen, was auch kein Problem war.

Dadurch das er aber jetzt bei - 500€ ist und ja somit trotzdem alle Daueraufträge, Kredite usw. eingestellt worden ist, ist die Frage wenn er jetzt seinen Lohn bekommt ob er dann auch wieder ins Minus gehen kann oder ob die 500€ bei der Bank behalten werden von seinem Dispo. Also sodass er eben anstatt 1000€ eben nur 500€ abheben kann, da sie Kredite ja eben eingestellt worden sind.

Oder ist das dann frei, sodass er auch wieder ins Minus könnte und somit seinen vollen Freibetrag abheben könnte ?

Bitte keine doofen Kommentare, da wir selber wissen das wir das ganze schnellstens zahlen müssen.

...zur Frage

Dispoausgleich auf eigenem Konto bei Trennung?

Hallo,

mein neuer Partner und seine Frau, befinden sich im Trennungsjahr. Sie ist der Meinung, dass er ihren Dispo von dem eigenen Girokonto ausgleichen muss. Es ist aber ihr alleiniges Konto. Muss er das tun? Gibt es da einen Paragraphen, der das gesetzlich bestimmt?

Danke schon mal für eure Antworten!

...zur Frage

Erfahrungen mit Dispo und Kredit Umschuldung?

Und mal wieder habe ich eine Frage...

Ich weiß, man soll nicht über seine Finanzen sprechen. Das könnte Leute verführen an die Konto Daten zu kommen.

Liebe "gutefrage" Nutzer... Ich kann euch sagen: es würde euch nichts nutzen. Außer ihr wollt mir mein Konto auffrischen Haha.

Vorab Fakten: Positiv -Unbefristeter Arbeitsvertrag -Netto Einkommen knapp 1600€ -kein Schufa Eintrag.

Negativ: -Dispo zwischen 900€ und 1200€ im Minus -noch laufender Kredit (Letzte Zahlung würde am 15.7.16 sein. Restbetrag gerundet derzeit bei 575€) Sprich monatliche Rate von 145€

Ich möchte meinen Kredit+den Dispo auf eine Fremdbank Umschulden und somit auch dort hin wechseln.

Aufgrund meines Kontos und Rückbuchungen, die teilweise entstanden sind, da mein Gehalt erst Mitte des Monats gezahlt wird stand mein Konto nicht gerade gut im Scoring. Jetzt ist es aber mittlerweile so, dass ich im Scoring wieder besser gestuft wurde.

Somit war meine frage eines Weiteren Kredites zur Umschuldung.

Mein Bankberater sagt aber schlichtweg: Nein wir können nichts machen.

Eine Vernünftige Antwort hat er mir allerdings nicht gegeben.

Vor allem, weil ich es nicht Nachvollziehen kann. Gut. Als ich meinen Derzeitigen Kredit bekommen habe war - mein Dispo nur zum Monatsanfang durch frühe abBuchungen belastet. Allerdings hatte ich da noch keinen Festvertrag!

Also habe ich miCh bei einer Fremdbank informiert und auch alles Offen gelegt.

Daraufhin sagte er, dass es doch recht gut aussieht. Fragte aber, wie ich denn meine Ausgaben Minimieren möchte. Habe ihm auch dort alles erzählt. Dass ein Wohnungswechsel mit günstigeren Miete stattgefunden hat. Wechsel des Stomanbieters.. etc.

Er Packte alle Unterlagen zusammen und sagte, dass bei meiner Hausbank erst einmal nach meiner Bonität gefragt wird. Und Schufa Auskunft

Lange Rede kurzer Sinn: Ich mache mir trotzdem Gedanken über die Bewilligung, wenn meine Hausbank schon nein sagt. Wobei der Herr aus der Fremdbank das nicht nachvollziehen kann. (Habe eine Aktuelle Schufa Auskunft mit gebracht) und mein Konto offen gelegt.

Ebenfalls habe ich mich bei der Zentrale meiner Bank informiert, welche Möglichkeiten ich hätte mit meinem Scoring. Nach allem durch gehen wurde mir dort auch gesagt, dass ich eine Umschuldung machen kann auf einen neuen Kredit.

Aber warum spielt mein Bankberater nicht mit? rofel

Natürlich lese ich einiges im Internet, wann ein Kredit nicht genehmigt wird.

Dort geht es sich aber um Summen von 10.000€ und mehr genau so einem noch höheren Dispo...

Ich spreche bei mir von einem Minimal Kredit Haha..

Hat jemand so eine ähnliche Erfahrung gemacht? Bankberater quer gestellt. Fremdbank aber nicht? Wurde der Kredit genehmigt? Oder nicht genehmigt.. Aus welchem Grund dann??

Ich bedanke mich für tolle Antworten

Liebe grüße

...zur Frage

Disporückführung wird langsam unbezahlbar

Ein Kollege von mir hat vor einem Jahr eine Disporückführung verreinbart, da er arbeitslos geworden ist und nicht mehr so hohe geldeingänge wie sonst hat, er hat jetzt seinen dispo schon knapp um die 5000 Euro runtergestuft, aber für die Zukunft wird es problematisch die rückfühurung beträgt knapp 350 pro monat und es fallen pro quartal zinsen in höhe von ca 350 bis 400 euro an, was kann man machen umschulden, privatkredit, privatinsolvenz, er kommt mit diesen Zahlungen auf fixkosten im monat von über 1300 Euro, und das obwohl er schon fast alles gekündigt hat was die kosten mindert, er ist sogar umgezogen in ein kleines appartment, in den nächsten monaten wird es probleme geben wenn er dass alles nicht mehr bezahlen kann!?!? Momentan ist er krankgeschrieben, und bekommt krankengeld!!

mfg

 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?