Dispo bei der Sparkasse überzogen. Wie lange wird geduldet?

3 Antworten

Och, solange Du das nicht auch noch überziehst, werden sie nichts sagen. Daran verdienen sie ja ihr Geld. An den hohen Dispozinsen.  Sieh zu, dass Du dort schnell wieder raus kommst.

Das ist Ermessenssache der einzelnen Sparkasse. Da es über 400 verschiedene Sparkassen gibt, kann man das so allgemein kaum beantworten.

Über den Dispo hinaus gibt Saftige Zinsen da es unter "geduldete Überziehung fällt. Nicht schlimm aber teuer.

Mit Schufa und kein Einkommen Dispo bei der Bank (Sparkasse) möglich?

Momentan bin ich bei der Schufa eingetragen und habe auch kein Einkommen. Kann ich trotzdem bei der Bank (Sparkasse) einen Dispo einrichten lassen? Wenn ja welche Wahl hätte ich dann; 100 € 1000 € ? Gibt es einen Dispo auch von 200 oder 500 € ? Wollte einen von 1000 € aufnehmen. Ich werde im September ein Studium aufnehmen und bekomme dann ca 650 euro bafög mit aushilfe sind dann ca 1000 euro.

...zur Frage

Disporahmen bei der Sparkasse für 2 Tage überziehen?

Ich habe mir für einen Autokauf den dispo auf -500€ gesetzt( bin 18 Jahre alt )
Nun brauche ich dringend noch etwas aber ich bekomme erst in 2-3 Tagen mein Geld.
Kann ich für 2 Tage meinen Disporahmen um
Ca 20€ überziehen ? Oder würde es Stress mit den Banken geben ?

...zur Frage

Automatisches Dispo bei Sparkasse?

Guten Abend,

Ich bin 20, bin Azubi und habe ein durchschnittliches Einkommen von über 1000 Euro. Diesen Monat betrug mein Einkommen 1700 Euro. Jetzt habe ich immer fröhlich Geld abgehoben an meinem Konto und musste mit entsetzen gerade feststellen, dass ich 150 Euro im Dispo bin!

Nun meine Frage, kann die Sparkasse mir ohne meine Erlaubniss bzw Unterschrift einen Dispokredit einreumen ? Ich habe nie so etwas unterschrieben oder der gleichen.

Mfg. Avarus

...zur Frage

Visa Karte geld überziehen

Hallo,  ich bin 20Jahre alt und benötige schnellstmöglich einen Führerschein wofür ich jedoch kein Geld habe. Zur Zeit mache ich noch 4Monate meinen Zivildienst (ca. 2600€ einkommen in 4mon.). Habe keinen Schufaeintrag und bin auch sonst verantwortungsbewusst was Geld betrifft und wohne in Mittelhessen (nähe Gießen).

Ein Freund meinte ich solle mir mal eine Visa-Karte beantragen (bei der Sparkasse habe ich bereits ein Dispo von 500 Euro genehmigt bekommen mehr aber auch nicht). Vor 2Monaten hätte er in Berlin dadurch täglich bis zu 500€ abheben können mit einem Maximum von 1500. Lange Rede kurzer Sinn- kann (darf) ich das auch? Wenn ja, wie lange würde es dauern wenn ich Montag zur Volksbank gehe und mir dort eine Kreditkarte beantrage? Wäre über jegliche Hilfe sehr dankbar MfG
...zur Frage

Dispo bei Sprakasse erhöhen

Hallo ihr lieben ich habe da ein paar fragen.Selbstverständlich will ich mir damit nicht den gang zu einem Berater sparen..das folgt am donnerstag. Möchte mich nur vorher schon mal schlau machen und vlt findet sich hier jemand der ein wenig ahnung oder erfahrung hat :).

Zu meiner Situation. ich bin ca. seit knapp 4 Monaten arbeitslos und meine ersparnisse sind nun völlig aufgebraucht(bin kurz nach eintretten der Arbeitslosigkeit umgezogen..musste ) anspruch auf a.losen geld oder ähnliches habe ich nicht. Ich habe bei der sparkasse einen Dispo von 1200 der ist jetzt aber leider schon ausgeschöpft :(.

Ich bin nun aber total in geld not..zwar sieht es ganz gut aus das ich anfang des neuen Jahres wieder eine arbeit habe (die zusage habe ich aber noch nicht) aber da werde ich auch erst ende januar das erstemal geld bekommen und wenn ich viel pech habe sogar erst im Februar. Aber ich habe ja trotzdem weiterhin Kosten zu decken (und damit meine ich nicht ´´sinnlos´´ ausgaben wie klamotten weggehen ect..sondern einfach nur Miete Nebenkosten usw..also Notwenidge ausgaben).

Nun habe ich lange nachgedacht was machen weil ich im schlimmsten Fall ja noch 2 Mieten inclusive nebenkosten Decken muss bis zum ersten lohn . (meine eltern unterstüzen mich beim thema essen aber mehr ist ihnen auch nicht möglich und es gibt def. keine Mögichk. anderswo schnell an geld zu kommen) . eine gute freundin gab mir nun den Tipp zu fragen ob mein Dispo erhöht werden kann .

Meine Frage an euch: Denkt ihr habe da überhaupt eine chance da ich zurzeit kein geregeltes einkommen habe und bereits mit 1200 in der ´´kreide´´ stehe?? (ach ja mache morgen den vertrag das ich ab demnächst jeden samstag im ort zeitungen verteile als kleinen neben Verdienst aber das macht bekanntlich im monat max. 30-100 euro..das ist aber dann die einzige sicherung die ich derzeit angeben kann und leider weis ich auch nicht wann es dann genau losgeht).

habe lange hin und her gerechnet und bin zum ergebnis gekommen das ich den dispo auf 2000-2500 (eher das 2te) erhöhen müsste dann würde ich auch den schlimmsten fall überstehen. auch 2000 würde mir schon sehr helfen da ich noch auf nem kleinen Extrakonto bei der Diba etwa 150 euro habe(dauert aber aus vers. gründen 2-4 wochen bis ich daran komme) und weihnachten auch nochmal etwa so viel bekomme.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?