Displayport 1.2 oder Hdmi 2.0?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

DisplayPort ist leistungsfähiger, auch in Version 1.2 bereits.

Oftmals ist es aber egal, denn hohe Bildwiederholraten machen bei Flachbildschirmen nur für stereoskopisches 3D wirklich Sinn, da Flachbildschirme prinzipbedingt das Bild stabil halten und daher, anders als Kathodenstrahlrören, nicht flimmern.

Und stereoskopisches 3D wird sehr wahrscheinlich eine Nischenanwendung bleiben.

Displayport, da es der Nachfolger von HDMI ist. Vom Bild siehst du keinen Unterschied, doch mit Displayport sind mehr als 60hz möglich.

NoHumanBeing 10.08.2016, 00:55

Mit HDMI inzwischen auch.

Allerdings sind mit DisplayPort (bei FullHD) theoretisch sogar mehr als 240 Hz möglich.

Dass es einen Monitor gibt, der das darstellen kann, bezweifle ich allerdings. Dass man einen Unterschied feststellen könnte, selbst wenn der Monitor es darstellen könnte, bezweifle ich noch mehr.

Außerdem unterstützt DisplayPort in Version 1.2 Auflösungen bis 4k @ 60 Hz, bzw. 5k @ 30 Hz und in der aktuellen Revision (Version 1.4) sogar 4k @ 144 Hz, 5k @ 120 Hz, sowie 8k @ 60 Hz.

Da wird HDMI noch eine ganze Weile in die Röhre gucken.

Für einen 1080p oder WUXGA (1200p) Monitor mit 60 Hz, was heutzutage nach wie vor die am weitesten verbreitete Displaykonfiguration sein dürfte, macht es faktisch keine Unterschied, allerdings ist DisplayPort die Zukunft und Monitore ersetzt man ja doch nicht so häufig (ich zumindest nicht).

Zudem unterstützt DisplayPort MST (multi-stream transport) und so weiter und so fort.

0

Ich wage zu behaupten, dass 99% der Bevölkerung keinen Unterschied erkennen können.

Fhgb69 10.08.2016, 00:34

Das kann sein , mir geht es aber nur um die Technischen Vorteile :)

1
kindgottes92 10.08.2016, 00:41
@Fhgb69

Ein Display ist dafür da, was zu sehen. Solange man keinen Unterschied feststellt, ist es also kein Vorteil, sondern lediglich ein technischer Unterschied.

1

Was möchtest Du wissen?