Diskussionszwang oder was ist das?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn der Drang wieder kommt, das du dich rechtfertigen willst oder Recht haben moechtest, dann sags einfach nicht. Beachte deine Gedanken nicht und lasse sie weiter ziehen wie Wolken am Himmel. Es ist so, wer etwas weiss, braucht nicht disskutieren, nur der Unwissende will immer Recht haben. Ist auch eine Art sich zu reiben und zu lernen. Wenn Zwang dabei ist, entsteht Leid, und das ist nicht gut fuer dich. Du musst dich mal selbst beobachten, wenn jemand etwas provozierendes sagt, und den Moment abpassen, wenn deine Ego wieder recht haben will. Der Moment ist nur ganz kurz und dann ploetzlich bist du in der Diskussion gefangen. Also passe den Moment ab, halte inne, und sage dem anderen, er hat Recht. Das befreit, denn du must jetzt kein Recht mehr haben. Viel Erfolg

Nein - das ist keine Krankheit - aber vllt. so was wie Rechthaberei - recht haben wollen um jeden Preis - übertriebenes Selbstdarstellungs-Bedürfnis etc.

Das klingt ziemlich kopfig - deshalb: Wichtig ist, dass du lernst, aus dem Kopf rauszukommen.

Das geht ganz gut durch Power-Sport und/oder AT (Autogenes Training).

Letzteres kannst du z.B. bei einem Psychologen oder in der VHS lernen. Viel Erfolg !l

Ist das eine Krankheit?<

Yep, die Krankheit heißt "Geltungssucht". Versuche mal über das Meditieren Deinem Selbst näher zu kommen - da klärt sich dann manches.

Es ist keine Krankheit, aber eine schlechte Gewohnheit. Gewohnheiten kann man sich durch Übung, Geduld und Disziplin abgewöhnen und ebenso bessere Gewohnheiten wieder neu einüben.

Nö. Geht mir schon mein Lebenlang so. Ich find's gesellig.

Das nennt man Mensch

Was möchtest Du wissen?