Diskussion: "alter" Diesel oder "neuer" Diesel?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hast völlig recht. Die Partikel sind zwar deutlich weniger geworden, dafür aber viel gefährlicher. Und das mit dem deutlich weniger kann man mit Sicherheit auch nur für die Prüfstandsfahrten sagen. 

Für einen T3 brauchst du aber keine Rechtfertigung, der spricht für sich. ;-)


lebakas99 18.05.2017, 19:40

freut mich zu hören, danke :)

1

Hinsichtlich der Stickoxidemissionen in der Praxis hat sich zwischen Euro 1 und Euro 5 in der Tat wenig getan, allerdings hat sich bei anderen Dingen viel bewegt. Beispielsweise emittieren Dieselmotoren ab Euro 5 nur noch einen Bruchteil der Rußmasse, die bei einem Euro 1 - Motor erlaubt ist. Das liegt am Rußfilter. Auch die geruchsintensiven Kohlenwasserstoffe, welche den typischen, beißenden Abgasgestank älterer Fahrzeuge mit Dieselmotor ausmachen, sind bei neueren Dieselmotoren stark reduziert, hierfür sorgt ein Oxidationskatalysator. Trotzdem sind aktuelle Dieselmotoren problematisch, und zwar aus 2 Gründen:

1. Sie emittieren bei höheren Lasten sehr große Mengen an Stickoxiden

2. Sie neigen zur Verrußung der Abgasreinigung, wenn sie selten richtig heiß werden (dann schnellen die Kohlenwasserstoffe in die Höhe)

Es ist schon ein Skandal das selbst EU6 Diesel 580 Milligramm pro Km Stickoxide ausstoßen obwohl nur 80 Milligramm pro km  erlaubt sind. Auch hat man festgestellt das jedes Jahr 38.000 Menschen an den Folgen der zu honen Stickoxid Ausstößen von Dieselmotoren sterben.

Mikkey 18.05.2017, 17:56

38.000 Menschen an den Folgen der zu honen Stickoxid Ausstößen von Dieselmotoren

Quelle?

0
Solenostemon 20.05.2017, 23:00
@Mikkey

Die Wissenschaftler der Organisation "Environmental Health Analytics" aus Washington haben errechnet das durch den tatsächlichen Ausstoß an Stickoxiden von Dieselfahrzeugen und deren folgen (zb Ozon) ca 38000 Menschen mehr  im Jahr 2015 vorzeitig gestorben sein müssen im Vergleich zu der errechneten Zahl der Menschen die gestorben  wären wenn der Ausstoß an Stickoxiden innerhalb des Grenzwertes gelegen hätte.

Klar kann man als Diesel-Anhänger wie die Tabak-Industrie argumentieren und Menschen die durch fallende Zigaretten verursachte Autounfälle oder Brände gestorben sind, nicht als Todesopfer des Tabakkonsums zählen und nur die als offizielle Todesopfer bezeichnen, die wären des Konsum von Tabak gestorben sind.

0

Nachgerüstete Fahrzeuge mut Euro 3 sind derzeit am saubersten. Euro 5 und 6 sind dagegen Dreckschleudern. 

lebakas99 17.05.2017, 23:14

Interssant, danke für die Antwort!

Ich bin momentan bei Euro2 mit meinem VW T3, dank Partikelfilter. Gibts noch ne sinnvolle Möglichkeit auf Euro3 zu kommen?

0
Klaudrian 17.05.2017, 23:16
@lebakas99

Kann ich nicht sagen. Evtl. mit einem zusätzlichen NOX Katalysator. 

1
checkpointarea 18.05.2017, 00:13

Schmarrn im Quadrat. Ich frage mich, wie man auf sowas kommt. Auch Euro 3 - Motoren emittieren haufenweise Stickoxide, dazu noch besonders viel Ruß (Grenze Euro 3 = 50 mg/km, nicht 5 mg/km wie bei der Euro 5/6). 

0

Was möchtest Du wissen?