Diskriminierung wegen meiner Religion?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ob es verboten ist, ist heikel...
Die Vermieterin könnte im Zweifelsfall einfach behaupten, dass sie allgemein nicht möchte, dass du dort wohnst.
Moralisch ist es natürlich total daneben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es eine Wohnungsgesellschaft ist, die mehr als 50 Wohnungen hat, ist das ein Massengeschäft und dann darf die Religion keine Rolle spielen.

Wenn die Vermieterin aber nur wenige Wohnungen hat, sozusagen "privat" vermietet, womöglich noch auf demselben Grundstück wohnt, ist das kein Massengeschäft und sie ist nicht an das Diskriminierungsverbot gebunden. Dann hat sie das Recht, frei auszuwählen, mit wem sie zusammenleben möchte.

Ähnlich ist es beim Autokauf. Ein Händler betreibt Massengeschäft und darf nicht diskriminieren. Verkauft man seinen Gebrauchten von Privat an Privat, darf man den Käufer frei auswählen, wie man will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, sie darf dich wegen Religion nicht diskriminieren, und du musst ihr deine Religion nicht sagen, bzw. darfst sie auch anlügen, wenn sie fragt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frau kann sich aussuchen wen sie in ihre Wohung lässt, das ist ihr freies Recht.
Ich denke es liegt daran, dass im Moment viele Muslime in Deutschland polizeilisch Auffallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das solltest du anfechten können. Jemanden aufgrund des Aussehen, der Religion oder speziellen Ansichten nicht einziehen zu lassen ist auf jeden Fall weder richtig noch rechtlich. Allerdings denke ich, dass du nicht viele Chancen dabei haben wirst. Immerhin kann er immer noch sagen, es sei aus einem anderen Grund, oder sie hätte eine bessere Mierein gefunden. 

Und ich denke, bei einem Mann der dich wegen deiner Religion nicht einziehen lassen will, willst du sehr wahrscheinlich auch nicht wohnen, nehme ich mal an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verboten ist es nicht.. weil ich als Eigentümer selbst entscheiden kann wen ich einziehen lasse.

Also es ist vl unangenehm für dich aber dürfen tut der Vermieter es, ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Konfusius sagt Nachtigall, ick hör dir trapsen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?