Diskriminierung von Facebook-Verweigerern?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Falscher Ansatz: Wenn ich ein Kommunikationsmedium nicht nutze (nutzen will), kann oder darf ich mit nicht beschweren, wenn Informationen die darüber ausgetauscht werden, mich nicht erreichen. Mit Diskriminierung oder Ausgrenzung hat das absolut nichts zu tun.

Wenn es niemand aus diesem Personenkreis der Mühe wert erachtet, einen anderen Weg der Kommunikation zu wählen, stellt sich auch die Frage, in welchem Sozialstatus man zu ihnen steht.

blueglacier 27.03.2012, 10:57

Das Problem ist eben, dass genau die Informationen, die dort ausgetauscht werden, heutzutage die gesellschaftlich unabdingbar zu sein scheinen. Ich beschwere mich nicht, dass mich Informationen in diesem Netzwerk nicht erreichen, sondern dass andere Wege zunehmend versiegen und der soziale Druck wirklich enorm ist.

0

Es ist leider echt so, dass Facebok oder generell soziale Netzwerke zuviel Einfluss in unserem Leben haben. Es ist echt traurig, wenn man mal Leute in der S-Bahn, U-Bahn... beobachtet, wie sie alle auf ihre iPhones, Htc's oder Samsungs starren. Ich geb's zu hab selbst ein iPhone und bin auch in Facebook, aber habe nicht das Gefühl ständig draufschauen zu müssen. Und um ehrlich zu sein, bin ich froh das ich nicht so bin. Ich hab Familie in Griechenland und meine beste Freundin wohnt seit 3 Jahren in Kenia und über Facebook finde ich es einfacher Kontakt zu halten als bei E-Mails. Ich glaube echt, dass es schwer ist mitzuhalten, wenn man nicht in Facebook angemeldet ist oder kein Smartphone hat und dort irgendwelche Apps nutzt, wie Whatsapp. die das Sms-Schreiben ersetzen.

Traurig aber wahr, das ist die Welt! :)

neponya 27.03.2012, 10:35

Früher als die ersten Handys verkauft wurden oder als das Internet öffentlich zugänglich war, wurden auch die ausgegrenzt, die das nicht hatten. Heute sieht jeder beides als selbstverständlich und als Standard für das Leben an. Genauso wird es mit Smartphones und Tablets sein und mit irgendwelchen Sozialen Netzwerken vllt auch.

0
neponya 27.03.2012, 10:36

Außerdem starre ich in der Bahn oder im Bus auch dauernd auf mein Smartphone, ganz einfach aus dem Grund, weil sitzen und aus dem Fenster gucken langweilig ist und ich mir damit meine Zeit vertreibe. Finde ich völlig normal.

0
OVOANDTHEXO 27.03.2012, 13:51
@neponya

Ja klar ich schau ja auch auf mein iPhone in der S-Bahn oder so, was ich damit sagen will ist, dass ich persönlich in solchen Momenten merke, wie wichtig solche Smartphones in unserer Gesellschaft schon geworden sind. Man sieht seltener Menschen, die einfach da sitzen und wie du gesgat hast aus dem Fenster schauen oder Leute, die ein Buch lesen. Ich bin ja nicht gegen das ganze Zeug mir Smartphones, Facebook usw. aber ich finde man sollte es nicht übertreiben. Was mich sehr stört, ist wenn man sich mit jemandem unterhält und derjenige die ganze Zeit auf sein Handy schaut, also da reichts weil trotz der ganzen Technik muss man sich ja noch trotzdem unterhalten können und sich dabei in die Augen sehen :)

0

Also ich bin zwar dort angemeldet aber es ist einfach nicht so toll da. Wie schon genannt, such dir neue Freunde und vergiss die alten. Wer ´nicht akzeptieren kann, dass du nicht da bist (was verständlich ist, da man nur einmal die Tür benutzen kann und das ist rein) sollte dir mal ganz gewaltig den Rücken runter rutschen.

Nein, nicht ich, sondern andere haben den Anschluss verpasst. Facebook ist die größte globalisierte Profit-, Manipulations- und Verblödungsmaschine, die seit Menschengedenken erfunden wurde. Wer glaubt, er sei modern, irrt, weil er nicht begriffen hat, in welchem Außmaß uns Facebook bestimmt. Der wahre Zeitgeist ist nicht die Kontaktpflege per Web 2.0, sondern die die Verwendung der Daten zur gezielten Verblendung durch die Industrie. Und ich weigere deshalb, mich der Masse anzupassen.

neponya 27.03.2012, 10:42

Aber irgendwie wird immer nur Facebook in Verbindung mit "Datenklau" gemacht. Was ist mit anderen Netzwerken und Internetseiten? Was ist mit deinem Mobilfunkanbieter? Er hat auch deinen Namen und deine Adresse? Oder gutefrage.net. Er kann anhand deiner Fragen und Antworten hier sehen was dir gefällt und was nicht und dir so gezielt angepasst Werbung zuschicken.

Aber nein, es ist immer nur Facebook, Facebook ist blse und alle die dort angemeldet sind sind blöd.

0
blueglacier 27.03.2012, 10:55
@neponya

Der Unterschied, mein lieber, liegt darin, dass die Registrierung hier anonym ist, was sie auf dem besagten sozialen Netzwerk per AGB nicht sein darf. Weiterhin unterliege ich hier keiner Art eines gesellschaftlichen Druckes wie in meinem Anliegen angedeutet, kann also nach belieben vorbeischauen und wieder gehen. Dagegen verspüre ich zur Facebook-Nutzung zunehmend schon eine soziale Drängung...

0

Es gibt so viele Foren, dann würden alle diskriminiert. Vielleicht demnächt, weil sie ein anderes Bier trinken.

blueglacier 27.03.2012, 10:59

nicht verstanden, worum es geht.

0

Du magst kein Facebook, du magst keine Smartphones. Bestimmt hasst du auch das Internet. Jedenfalls hast du die Änderungen in unserer Gesellschaft verpasst.

Niemand diskriminiert dich. Du hast kein Facebook und das verstehen und wissen die Leute.

Dann such Dir andere Bekannte.. wer Deinen Stand nicht akzeptiert, den brauchst DU nicht !

hm sieh es positiv: so weißt du, wer deine wahren freunde sind.

Was möchtest Du wissen?