Diskriminierung im Netto?!

5 Antworten

Ihr dürftet da gar nicht hin. Schulgelände während der Pause verlassen = kein Versicherungsschutz. Naja, haben wir uns auch nicht wirklich dran gehalten. Gleiche Sache wie bei euch. Tasche abgeben und es stand in den Pausen immer ein Mitarbeiter als Aufpasser rum usw.. Würde es nicht als diskriminierend sondern als Hausrecht ansehen.

Naja dazu fällt mir nur eine Sache ein : Jede Handlung hat eine Ursache. Was bedeutet, dass der Inhaber nicht beklaut werden möchte, ausserdem müßte er nochmehr seinen Laden überwachen was wiederum zusätzlich Geld kostet.

Andererseits wird der Inhaber sich nicht vorstellen dass ein Gestandener Mann ( ist nicht die Regel ) einen Diebstahl ausgeht.. dies kommt eher von Jugendlichen...ausserdem wenn ständig geklaut wird muss die Allgemeinheit den Schaden bezahlen, ist dies gerechter ? Also ist es wohl keine Diskriminierung...Weil ausser ne Cola und ne Kleinigkeit die man mit Hände Tragen kann, werdet Ihr wohl nicht für die Schule einkaufen oder ?

was willst jetzt hören,haben doch deine kollegen verbockt sonst wär der aufwand nicht

Was möchtest Du wissen?