Discothek gibt Personalausweis nicht aus (Weggeworfen?!)

4 Antworten

Irgendwie mißverständlich ausgedrückt: er durfte länger, also gesetzwidrig, bleiben, weil er den Perso abgegeben hat??? Wieso macht der Verantwortliche so etwas? Schließlich muß er die Buße zahlen, wenn nach Mitternacht minderjährige bei ihm angetroffen werden!

Der Diskothekenbetreiber muß den Personalausweis herausgeben. Eigentümer ist die Bundesrepublik Deutschland. Haben sie ihn evtl. beschädigt (Schreddern, zerschneiden, etc.) liegt ggf. eine Sachbeschädigung vor.

Hätte er ihn bei der Polizei abgegeben, hätte diese den rechtmäßigen Inhaber entweder selber benachrichtigt, oder das Dokument an die ausstellende Einwohnermeldebehörde geschickt. Diese hätte Deinen Freund dann benachrichtigt.

Was kannst Du tun ?

Geh bitte zum zuständigen Einwohnermeldeamt und schildere den Fall dort. Du mußt es auf jeden Fall melden, um einen möglichen Mißbrauch auszuschließen. Auch benötigt Dein Freund ja zwingend einen neuen Personalausweis. Bitte die Behörde, den Betreiber anzuschreiben.

Die hierfür notwendigen Kosten hat der Verursacher des Schadens (Diskothekenbetreiber) vollumfänglich zu erstatten. Hierzu gehören Fahrtkosten, Kosten für neue Fotos und selbstverständlich auch die anfallenden Gebühren. Dieses würde ich dem Diskothekenbetreiber zunächst mündlich oder besser schriftlich mitteilen. Die Kosten würde ich mir ggf. über einen Anwalt zurück holen, falls sich der Betreiber stur stellt. Dann wird er sich es zweimal überlegen, da die Kosten für den Anwalt noch hinzu kämen.

Die Schutzfunktion der Diskobetreiber in allen Ehren, so geht´s aber ja nun auch nicht. Die Gebühren für einen neuen Perso betragen alleine 28 Euro+Fahrtkosten+Fotokosten. Da kommt man leicht auf 40 bis 50 Euro.

wegschmeißen dürfen sie ausweise auf keinen fall... entweder haben sie es bei der polizei abgegeben oder noch dort aufbewahrt einfach mal fragen wo der denn geblieben sein könnte in der disco

Was möchtest Du wissen?