Dirk Hartmann? E-mail?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Moin,

woher du Geld erwartest, sollteste wohl selbst wissen.

Übrigens kommt Geld nicht per E-Mail, sondern i.d.R. per Überweisung.

Ich mache das grundsätzlich so, dass ich wenn ich mit nem NAmen, ner e-Mil Adresse o. nem Betraff nix Anfangen kann, sofort lösche.

Warum sollte dir einer, den du nicht kennst ne Abrechnung oder Geld schicken?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine kriminelle Bande mit Mitgliedern u. a. vermutlich aus Frankfurt am Main, Braunschweig und Berlin crackt seit letztem Jahr gewerbsmäßig Online-Shops und Online-Apotheken und späht dort millionenfach Kundendaten für die eigenen Betrugsmaschen aus. An die Kunden werden mit persönlicher Anrede betrügerische E-Mails geschickt, die den Zweck haben, Geld zu ergaunern.

Google nach: Aquatix Spam

Diese Spam-Mails nennen unter anderem frei erfundene Absender "Dirk Hartmann", "Malte Borgmann", "Sabine Kleinschmidt, B&B TV-Test AG", "Fabian Faber", "Adrian Pöselmann", "Jennifer Hartmann, Leiterin HDTV Testreihe", "Lena Grotner, Servicemanagerin Verbraucherinitiative", "Stephanie Rehberg, Teamleiterin Verbraucherinitiative", "Maria Brockmann, Leiterin Serviceteam Verbraucherinitiative", "Mike Lorenz, Kundensupport", "Infoteam Volks-Krankenversicherung", "Anne-Jasmin Grunewald, Projektleiterin kostenloser Tarifvergleich", "Anna Ungermann, Interessengemeinschaft zur Durchsetzung der Rechte von Privatversicherten", "Marc Setzer, Stv. Leiter Service-Team" und weitere.

Keinesfalls sollte auf Links in den E-Mails geklickt werden oder auf derartige Gaunereien eingegangen werden.

Die Ermittlungsbehörden werden von den Drahtziehern getäuscht, indem ihnen angebliche Auftraggeber aus Südamerika, Slowenien und dem ehemaligen Jugoslawien als vermeintliche "verantwortliche Kunden" präsentiert werden.


WICHTIG: Jeder Betroffene sollte eine Strafanzeige und einen Strafantrag (u. a. § 202a StGB, §§ 17, 19 UWG) an die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main, 60313 Frankfurt am Main, oder an das Polizeipräsidium Frankfurt am Main, Fachkommissariat Internetkriminalität, Adickesallee 70, 60322 Frankfurt am Main senden bzw. bei der lokalen Polizeidienststelle vor Ort die Straftaten anzeigen.


Netze in Frankfurt am Main, aus denen der Spam abgeschickt wird:

  • http://bgp.he.net/AS25489#_prefixes

  • bgp.he.net/net/46.35.32.0/19#_dns

  • bgp.he.net/net/46.167.0.0/18#_dns

  • bgp.he.net/net/62.93.0.0/19#_dns

  • bgp.he.net/net/62.93.24.0/21#_dns

  • bgp.he.net/net/109.75.96.0/20#_dns

  • bgp.he.net/net/188.74.0.0/18#_dns

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Julika
16.06.2011, 17:02

Ohhh danke,Sorry aber ich habe wohl den stern zu schnell verliehen :/Das Problem ist aber auch, ich habe mal eine E-mail von diesem Malte Borgmann bekommen & diese ausversehen geöffnet.ja jetzt kriege ich halt öfter E-mails von ihm , diese Schicke ich aber immer zu SPAM. Wird mir denn jetzt sofort Geld abgezockt????!!!Was soll ich tun?!

0

Was möchtest Du wissen?