Direktor geht zu weit, was tun?

10 Antworten

Hallo,

das hier hat was von "Stille Post" spielen - du kennst die Version deines Bruders und wir nun deine.

Wer kennt die des Lehrers und der Direktorin? Keiner hier und du auch nicht.

Um objektiv antworten zu können, müsste man diese aber kennen und auch die "Randbedingungen" wie das Alter deines Bruders!

Ich will jetzt nicht ins Detail gehen, aber unfassbar ist eher, dass du hier sozusagen "Unterstellungen unterstellst" - wie z. B. das mit den Drogen.

Auch bei der Sache mit den Toiletten übertreibst du. Eine Aufsicht im Klo wird sicher nicht direkt den Kindern "zuschauen" und für den bekanntlich schlechten Zustand von Schul-Toiletten ist das sicher eine geeignete Maßnahme. Und vor allem ist es nicht strafbar.

Wenn wirklich etwas nicht in Ordnung ist, dann sollen deine Eltern ein offenes, ehrliches, vor allem aber freundliches Gespräch mit der Schule führen - damit lassen sich am besten "aufgestaute Probleme" lösen.

Viele Grüße

Michael

Ok also wenn sie es ok finden wenn ihren Kindern beim aufs klo gehen zugesehen wird, dann rate ich Ihnen bitte bitte nie welche zu bekommen. Leute wie sie sind der Grund warum heutzutage solche Menschen Macht haben. Davon abngesehen das etliche Eltern froh sind das ihre Kinder endlich die Schule verlassen haben weil diese Frau der Horror ist, aber ne sind alles Lügner :O Da war der Kommentar immer nur, "wenn wir was sagen bekommen wir noch mehr Ärger mit der". Und Leute wie Sie sind der Grund :) Bitte sparen sie sich nächstes Mal sonen Kommentar wenn sie die Frage für ausgedacht halten

0
@mankingwwe

Wo habe ich mit einem Wort geschrieben, dass ich mir die Frage ausgedacht habe?

Ich habe geschrieben, dass Fakten fehlen und wir hier nur die Meinung einer Partei kennen.

Selbst hier - wenn dir einer nur ganz ehrlich seine Einschätzung dazu mitteilt - bist du nicht in der Lage zu erfassen, was damit gemeint ist und klar und objektiv zu denken.

Das sagt dann auch schon alles über das Problem mit der Schule aus.

Gruß Michael

1
@mankingwwe

Lieber FS, wenn du hier auf die Plattform kommst und eine Frage stellst, bekommst du auch Antworten. Jeden persönlich anzugreifen, der deine Meinung nicht teilt und nur seinen Eindruck von der Situation darlegt, ist doch wohl nicht angebracht. Wenn du eine Frage hast, können dir hier viele Menschen weiterhelfen. Wenn du aber nur jemanden willst, der dir beipflichtet: Weine dich bei deinen Freunden aus, denn dafür sind die Leute hier nicht da!

3
@19Michael69

Richtig lieber Eismensch bekomme ich :) Aber von Idioten die die Frage nicht beantworten brauche ich keine Antworten.

Wenn jemand fragt werde zu unrecht beschuldigt X getan zu haben, dann hat man darauf zu antworten und nicht anzufangen zu diskutieren ob es wahr oder falsch ist das erledigen andere! Dafür gibt es gott sei dank die Polizei

0
@mankingwwe

Ich glaube du missverstehst hier Michael nach wie vor...

Er sagte nur, dass du uns hier keine objektive Schilderung der Ereignisse präsentierst. Du hast die Geschichte von deinem Bruder gehört und gibst sie hier stark subjektiv interpretiert wieder. Diese Geschichte basiert ebenso auf der subjektiven Wahrnehmung deines Bruders. Zwischen dem was du hier schreibst und der tatsächlichen Situation könnten also Welten liegen. Das können wir aber nicht beurteilen, jedoch klingt die Geschichte deines Bruders eben maßlos übertrieben.

Natürlich kann ich deine persönliche Einstellung verstehen, aber wir hier haben keinen direkten Bezug zu dem Ganzen. Wir betrachten die objektiven Fakten und argumentieren auf deren Basis. Die Geschichte eines Teenagers der mit seiner Direktorin unzufrieden ist anzuzweifeln ist hier also definitiv nicht fehl am Platz. Keiner sagt, dass er lügt, aber vielleicht sind da einige Fliegen als Elefanten getarnt enthalten....

1
@mankingwwe

Du verstehst überhaupt nicht, was man dir sagen will und nennst dann andere Idioten.

Wer auch noch ausfallend und beleidigend wird, hat es überhaupt nicht verdient, dass man ihm antwortet.

Wenn du der Polizei so gegenübertrittst wie uns hier und wie wahrscheinlich damals auch deiner Lehrerin, dann fliegst du dort hochkant raus.

0

Hier mal ganz kurz etwas zu deinen Vorwürfen:

Darf der Lehrer das Handy einsammeln? - Ja, darf er. Das Handy war nicht, wie vorgeschrieben, in der Schultasche des Schülers. Eingeschaltet oder nicht spielt keine Rolle, schließlich kann er es jederzeit wieder an machen.

Darf er das Portmonnaie durchsuchen? - Klares nein. Kein Lehrer hat das Recht die Privatsachen der Schüler zu durchsuchen, egal aus welchem Grund. Das darf nicht mal die Polizei einfach so.

Aufsicht auf Toilette? - Ja, das dürfen sie. Die Aufsichtspflicht der Lehrer endet nicht an der Toilettentür. Wenn also jemand in der Ecke sitzt und aufpasst, dass dort nichts zerstört wird oder die Schüler keinen Mist bauen, ist das vollkommen legitim. Problematisch wäre natürlich das "über die Schulter sehen" oder "In Kabine reinschauen". Solange das aber nicht gegeben ist, ist alles legitim. Du findest das nicht gut? Dann überlege dir mal wie viel Lust die Lehrer darauf haben, ihre Pausenaufsicht in einer stinkenden Toilette zu verbringen. Sowas macht keiner freiwillig. Für Solche Maßnahmen hat es sicherlich einen Grund gegeben...

Stell dir einfach mal vor, dass einem Schüler in der Toilette etwas passiert. Dann ist das Geschrei groß und der Lehrer ist schuld, weil er nicht aufgepasst hat...

Abgesehen solltest du davon absehen Leuten Sachen zu Unterstellen. Sowas wie

was indirekt doch der Vorwurf von Drogen geschäften ist. Unfassbar!

ist deine persönliche Interpretation von nicht vorhandenen Tatsachen.

Das erste ist Blödsinn, das ist kein Grund jemanden zum Direktor zu schicken.

Das zweite ist Standard an Schulen. Wenn sich das Handy nicht im Schulranzen befindet, sondern auf dem Tisch wird es einkassiert. Der Lehrer sieht auf Entfernung nicht ob ein Handy an oder aus ist, und es ist auch irrelevant. Handys haben in der Schultasche zu bleiben während des Unterrichts und ich glaube nicht das der Lehrer Handys aus Rucksäcken einkassiert.

Das sie das Portmonnaie durchsucht, geht gar nicht. Nichtmal ansatzweise. Aber dass sie das für einen Indirekten Drogenvorwurf halten ist unsinnig. Das kann vieles Bedeuten. Ich würde mich auch fragen, was ein Kind mit 30 Euro in einem Schulgebäude möchte. Aber ich würde niemals gleich an Drogen denken oder es dem Kind vorwerfen und wenn sie es nicht direkt gesagt hat, reagieren sie in diesem Fall über.

Und wenn sich der Lehrer nur mit einem Stuhl vor den Klokabinen aufhält, ist das auch kein Problem. Solange währenddessen eine Prüfung oder Ähnliches im Klassenzimmer läuft, ist das gerechtfertigt, solange der Lehrer nicht in Kabine oder über die Schulter am Stehklo guckt.

Nur eine Sache die sie gesagt haben, betrifft das verhalten der Direktorin. Nur das zum Direktor Schicken und das Portomonaie einkassieren geht nicht. Nur ist das zum Direktor Schicken, nicht strafbar, nur bescheuert und dagegen kann man Beschwerde bei der Stadt einreichen, aber das mit dem Portmonnaie ist sicher auch strafbar. Alles andere nicht und wir so an praktisch allen Schulen so gehandthabt, wenn es denn so vorgefallen ist, wie oben erläuterte.

Es kann aber auch sein, dass dein kleiner Bruder (Bei klein tipp ich mal auf 10-14) bei einigen Sachen etwas übertreibt und das sollte dir auch etwas klar sein, du warst ja auchmal in der Schule.

Also wenn der Lehrer ihrem Kind bei der Verrichtung der Notdurft beisteht ist alles klar? Rede von regulärer Pause. Das ein Lehrer mir beim Pinkeln zusieht oder hört ist niemals erlaubt.

Und ja ich war in der selben Schule und hatte die selbe Dame. Ich habe mich in Mathe mal daneben benommen gehabt und meine Lehrern hatte es dabei belassen. Wer ruft am Abend an? Meine Erdkunde lehrerin (Nun direktorin) die nichts damit zu tun hatte. Diese Frau ist regelrecht auf Streit aus.

0
@mankingwwe

Das ein Lehrer bei einer regulären Pause Wacht auf dem Klo hält, ist doch etwas unnormal. Aber es ist ja kein Eingriff in die Privatsphäre in dem Sinne. Immerhin ist es ein Klo und er hält sich dort auf wie alle anderen auch. Es ist zwar unangenehm, aber nicht verboten. Und er "sieht" dir nicht zu, solange er in die Kabine guckt, oder dir über die Schulter am Stehklo guckt. Ich bin es zwar eher von Prüfungen gewohnt, aber in normaler Zeit geht das auch. Ist zwar hart und ungewohnt, aber so ist das.

Und was du da im Unterricht getan hast, und ob sie es vielleicht dann im Lehrerzimmer deiner Erdkundelehrerin erzählt hatte und die dann anruft ist ihr gutes Recht. Lehrer haben einen erziehrischen Effekt auf Schüler und wenn du ein Verhalten an den Tag gelegt hast, was selbst für dich "danebenbenommen" ist, dann ist das ihr gutes Recht trotzdem anzurufen, weil Lehrer so etwas nicht tolererieren dürfen. Lehrer sagen ja auch nicht "Oh da prügeln sich zwei Schüler, aber es sind nicht meine, also juckt es mich nicht". Nein Lehrer müssen bei egal welchem Schüler aufpassen, dass das unangebrachte verhalten nicht tolleriert wird. Das sie auf Streit aus ist, kommt dir nur so vor, weil das jedem Schüler so vorkommt, deren Lehrer zuhause anruft.

Aber wie gesagt das mit dem Portmonnaie ist immer noch eine Straftat-

0
@Landocal

Wenn sich 2 Schüler prügeln dann muss der Lehrer eingreifen. Wenn Lehrer X denkt es wäre nicht Wert dafür einen Anruf zu tätigen ist es seltsam das ein anderer der auch nicht die ganze Situation kennt anruft und sich beschwert.

Naja danke für die Antwort :) Die einzige die nicht sofort alles in Frage gestellt hat sondern die Frage beantwortet

0

Gibt es eine Verpflichtung zur Vorlage von Beweise im Strafrecht?

Habe kürzlich Strafbefehl erhalten wegen Diebstahls geringwertiger Sachen. Wert 3.99 EUR StA verlangt das 400 EUR (40 TS a 10 EUR) also das 100 fache. Als Beweismittel wird angeführt: 1. Ihre Angaben (was das sein soll ist mir schleierhaft, da ich kein schriftliches Geständnis abgab) 2. Zeugen (der Ladendetektiv und der von diesem gerufene Polizist) 3. Bundeszentralregisterauszug (was dieser zur Tat beweisen soll ist mir ebenfalls unklar) - Nun die Beweise beweisen eigentlich gar nicht, nur eventuell der eine der beiden Zeugen etwas. Der Polizist wurde erst später gerufen, kann eigentlich zur Sache nur aus zweiter Hand aussagen. Der Ladendetektiv sah auf Monitor das ich etwas in die Tasche steckte. Aufgrund seines frechen Auftretens mir gegenüber trug ich nicht zur Sachverhaltsaufklärung bei, deswegen rief er die Polizei. welche den Ladendetektiv vorbehaltlos glaubte, mich erst gar nicht zur Sache befragte. - Kurzum der Vorwurf ist unbegründet da es meine eigene Sache war, die ich in die Tasche steckte, was ich auch mit Kassenzettel beweisen kann. Doch das Corpus Delicti ist als Beweismittel gar nicht aufgeführt, was hat die Polizei damit gemacht? Der Kassenbeleg ist eigentlich nur in Verbindung mit der Ware ein Beweis. - Ich würde gern das Beweismittel bis zur letzten Instanz im Rechtsweg zurückhalten, da aufgrund des Kassenbeleges jegliches Urteil wieder aufgehoben werden muss also Freispruch in letzter Instanz. Nun meine Frage: Gibt es bei Freispruch in letzter Instanz alle Kosten rückerstattet oder nur die Kosten der letzten Instanz? Bin ich als Angeklagter verpflichtet Beweismittel zu meiner Entlastung vorzulegen?

...zur Frage

Neue Direktorin mit Hund

Hallo Leute :)

seit kurzem haben wir eine neue Direktorin an unserer Schule, was ja nicht das Problem wäre. Nur hat sie immer ihren Hund dabei, in der Schule und in ihrem Büro. Letztens hat er sogar i.wo hingekotzt und ein Lehrer ist reingetreten :D

jetzt wollte ich aber mal fragen, ob das überhaupt erlaubt ist? Natürlich ist sie die Direktorin aber das müsste doch zu weit gehen oder?

Würde mich auf Antworten freuen, vllt kennt sich jemand ja mit sowas aus :)

...zur Frage

Lehrer Suspendierung

Wir haben an unserer Schule eine richtig blöde Lehrerin... Sie hat schon mehrere Schüler geschlagen und wenn wir zum Direktor gehen glaubt er uns nicht! Was können wir machen? Können auch Lehrer von der Schule suspendiert werden und wenn ja, wie??

...zur Frage

Dürfen Lehrer Handys für länger als 1 Tag einkassieren?

Meine Lehrerin hat mir heute mein Handy eingezogen. Ich wollte es ihr erst nicht geben und hab mich geweigert, habs aber dann doch rausgerückt. Heute nach der Schule wollte der Direktor es mir auch nicht geben. Wie lange dürfen Lehrer es behalten?

...zur Frage

Wir müssen unsere Handys abgeben, aber Lehrer schreiben!?

Hallo, Bei uns an der Schule ist das so, das man Handys abgeben muss, sie werden dann in nem Schub eingeschlossen und nach dem Unterricht bekommen wir sie wieder (finde ich auch inordnung)

Aber letztens haben wir in Geschichte ein Arbeitsblatt bekommen was wir ausfüllen sollten und dann saß unsere Lehrerin da und schrieb mir ihrem Handy.

Ist das nicht irgendwie fies? Soll ich vielleicht mal die Direktorin darauf ansprechen?

Grüße Pferdefreak2013

...zur Frage

Von der Schule wegen der Hochzeit meiner Schwester früher abholen?

Meine Schwester heiratet im Juli Standesamtlich an einem Freitag. Mein Sohn hätte da normal um 12 Uhr Schule aus, aber die Trauung ist um 11 Uhr. Ich möchte gerne das er dabei ist. Ist es so einfach ihn einfach ne Stunde früher abzuholen? Selbstverständlich wird das vorher mit der Direktorin geklärt! Er war noch nie Krank bzw hat noch keinen einzigen Fehltag in der Schule. Er geht in die zweite Klasse. Ich möchte mich hier nur mal etwas informieren bevor ich in der Schule Nachfrage, ob es da Regelungen gibt oder irgendwelche Rechte oder so habe. Ob es auf allen Schulen gleich ist oder ob es da rein auf den Lehrer bzw Direktor drauf ankommt. Die Direktorin ist seeeeehr launisch!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?