Direktor belogen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Stell dich dem Termin, Sie werden dir sicher nicht den Kopf abreißen. Ja du wirst etwas ärger bekommen und vielleicht ne Weile auf dein Handy oder so verzichten müssen (kenne die Bestrafungsmethoden deiner Eltern nicht) aber es geht vorbei und wenn du dich dem jetzt stellst kannst du stolz auf dich sein.  

mach dir keinen kopf, sag einfach die wahrheit. sag warum du es getan hast, auch wenn es echt bescheuert ist *nicht böse gemeint*.
da wird nicht viel bei rum kommen, das wird dann sehr wahrscheinlich als mündliche verwarnung abgetan. bleib einfach ruhig, gelassen, sag die wahrheit und steh zu deinem fehler. entschuldige dich und sag, dass es nicht mehr vorkommen wird.
und beimb nächsten mal merkst du dir das hier:
"tue nie etwas nur weil du die reaktion von anderen fürchtest", du bist du selbst, steh einfach dazu und pfeif drauf was andere denken, sage, oder tun. wenn du mit dir selbst im reinen bist, bist du schonmal weiter als die andern und wirst ruhiger leben, da du dich nicht für jeden verstellst/verbiegst. und wer dein wahres ich kennt und das zu schätzen weiß, das werden dann die besten freunde, da sind die ganzen "ich bin cool ich bin dabei" leute im vergleich dazu NICHTS wert!

Erst Mist bauen und dann jammern, dass sind immer die richtigen. Wenn Du schon einen Termin beim Rektor hast, dann wirst Du nicht so glimpflich davon kommen. Eintrag ins Klassenbuch, Nachsitzen und jeden Schritt den Du jetzt in der Schule machen wirst, wird begutachtet. Noch so einen Ausrutscher und Du wirst einen Verweis bekommen. 

Was möchtest Du wissen?