Wie setze ich die Klammern richtig?

2 Antworten

also für die erste frage wäre es sehr hilfreich, wenn du die zu zitierende stelle mal abgetippt hättest und deine version dazu geschrieben hättest. so wie es jetzt da steht klingt es unglaublich verwirrend und ich weiß nicht, ob ich darauf angemessen antworten kann. eins weiß ich jedoch ziemlich sicher: eine doppelte eckige klammer hab ich noch nie in einem wissenschaftlichen text gesehen und ich könnte mir spontan auch keine situation vorstellen, die dafür geeignet wäre...

so wie ich das jetzt verstanden habe, lautet der satz

er manifestiert sich blablabla

du willst nun prädikat verschieben und in eine andere zeitform setzen, demnach müsste das in etwa so aussehen:

er [...] blablabla [manifestierte sich]

zu deiner zweiten frage:

stehen die beiden fußnoten auf ein und derselben seite in der arbeit? dann schreib "ebd.". stehen die beiden fußnoten auf zwei unterschiedlichen seiten in der arbeit? dann schreib den kurztitel, sonst ist es für den leser schwierig nachzuvollziehen, auf welche quelle sich das "ebd." nun bezieht

Hol dir einfach die Zitierrichtlinien der Institution, für die du die Arbeit schreibst. Notfalls frag die Person,die diese Aufgabe gestellt hat. BTW: Ich würde in dem Fall immer ein indirektes Zitat draus machen und nur längere Passagen unter Anführungszeichen setzen. Und auf Fußnoten würde ich ohnehin verzichten.

Word 2007: Fußnoten auf nächste Seite zwingen?

Hallöchen,

ich setze gerade ein dickes Buch mit vielen Abbildungen und Fußnoten. Vor jeder Abbildung erscheint die Zeile "Abbildung x:" mit einer Fußnote dran, die die Quelle selbiger angibt. Nun habe ich es mit einer seitenfüllenden Abbildung zu tun, die ohne die längere Quellenangabe perfekt auf die Seite passen würde, wenn nicht die Fußnote im Weg wäre. Gibt es eine Möglichkeit, die Fußnote auf die nächste Seite rüberzuschieben? Die nächste Seite ist ungerade, der Leser müsste also nicht mal umblättern.

Word gestattet mir aber leider keine Umbrüche im Fußnotentext. Lösungsvorschläge?

Danke und lG Takaki

...zur Frage

Reicht es, wenn ich bei einem Langen indirekten Zitat nuur einmal die Quelle angebe?

Hallo,

ich hab jetzt ein ziemlich langes indirektes Zitat mit ca. 1 Seite Länge und gebe nur am Ende eine Fußnote an, weil eigentlich alles aus diesem einseitigen indirekten Zitat von einer Seite aus der Quelle kommt. Das sieht nämlich so aus, als wenn ich plagiiere weil ich eine zeitlang gar keine Fußnote habe.

wenn das so falsch ist, wie ist es dann richtig?

...zur Frage

Probleme beim Zitieren (Seminararbeit)?

Hi!:) ich bin gerade dabei ein Teil meiner Seminararbeit auszuformulieren und bin auf einige Unklarheiten gestoßen beim Zitieren. Also wenn ich ein Wort direkt zitiere und später nochmal aufgreife bzw nochmal anführe, muss ich dann bei der Fußnote auch nochmal alles wie beim ersten Mal angeben? Und wie ist es bei Büchern mit mehreren Autoren und einem Herausgeber. Wir müssen bei der Fußnote nur ein verkürztes Zitat machen mit Autor, Jahreszahl und Seitenzahl. Deshalb versteh ich nicht, wer jetzt beim Autor genannt werden soll, der Autor des Kapitels  oder der Herausgeber? Würde mich sehr über eine Antwort freuen!

...zur Frage

Ab wann keine Angabe der Quelle (W-Seminararbeit)?

Man muss ja, wenn man direkt zitiert mit einer Fußnote die Quelle(n) angeben. Inwieweit trifft das auf das indirekte Zitieren zu, weil eigentlich alles was man schreibt - außer vielleicht seine eigene Meinung oder ein Kommentar -, ist ja mehr oder weniger eine indirekte Wiedergabe von einer Quelle?!

LG

...zur Frage

Wann setze ich Fußnoten?

Muss ich nach jedem noch so kurzen Satz eine fußnote setzen, wenn ich Infomationen aus einer anderen quelle habe? Denn dann hhätte ich hinterher eine halbe Seite Text und eine halbe Seite Fußnoten.

...zur Frage

Wie gibt man ein wörtliches Zitat ohne Jahr und Herkunft an?

Hallo,

in meiner Seminararbeit möchte zum Einstieg ein längeres wörtliches Zitat von Maria Montessori wiedergeben. Jetzt stellt sich mir nur das Problem, dass laut den Richtlinien meiner Uni die Quelle und das Jahr in einer Fußnote angegeben werden soll. Allerdings lässt sich dieses Zitat keiner Jahreszahl zuordnen und wo dieses Zitat von ihr erstmals auftauchte ist auch nicht bekannt bzw. ob es überhaupt aus einem Buch stammt.

Wie muss ich dieses Zitat nun richtig zitieren. Oder reicht es wenn ich danach in Klammern Maria Montessori schreibe.

Schon jetzt vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?