Direkter Umzug zur Mutter?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da du heute wieder dahin musst, wirst du das erst mal auch tun müssen. Morgen hat das Jugendamt auf, dann kannst du dahingehen.

Es spricht eigentlich nichts dagegen, wenn auch deine Mutter es will.

Allerdings musst du mit ein paar unangenehmen Fragen rechnen:

"Du bist vor zwei Jahren von deiner Mutter zu deinem Vater gezogen? Warum? Und jetzt willst du wieder zurück zur Mutter? Rin in die Kartoffeln, raus aus die Kartoffeln, oder was?"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Menuett
16.10.2016, 15:45

Wenn die Eltern das gemeinsame Sorgerecht haben, muß sie da morgen nicht wieder hin.

Viele Teens wollen mal beim anderen Elternteil leben.

Väter sind leider bekannt dafür, dass sie ihre eigenen Kinder der Next ausliefern, die sich dann wie die Stiefmutter aus dem Märchen aufführt. Da gibt es nicht ohne Grund so viele schlimme Geschichten...

Die meisten Teens wollen nach nicht allzu langer Zeit wieder zur Mutter zurück.

0

Wenn das Aufenthaltsbestimmungsrecht bei beiden Eltern liegt, kannst Du einfach bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede als erstes mit deinen Eltern. Sag ihnen, dass du bei deiner Mutter wohnen willst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jannisbknh
16.10.2016, 12:22

Habe ich schon aber mein Vater und seine Frau sagen nein.

0
Kommentar von MirG7
16.10.2016, 12:23

Was sagt deine Mutter dazu?

0
Kommentar von MirG7
16.10.2016, 12:33

Ich weiß nicht, wie es mit dem Sorgerecht geregelt ist, aber deine Mutter sollte mal mit deinem Vater sprechen und sonst würde ich mit ihr zusammen zum Jugendamt gehen

0

du hast ein mitspracherecht und auch du kannst deshalb mit dem jugendamt sprechen. rede mit der mutter ob das überhaupt geht und sie auch will. dann soll auch sie mit deinen vater klar text sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?