Direkter Rauswurf von Ex - ohne Mietvertrag und Mietzahlung?

3 Antworten

Sie fordert ihn nun auf, morgen um 18 Uhr aus der Wohnung raus zu sein. Aber dann steht er auf der Straße. Einen Mietvertrag hatte er dort nicht. Eine Mietzahlung erbrachte er auch nicht.

Dann kann er jederzeit mittels der Polizei aus der Wohnung verwiesen werden.

Hat er irgendwie eine Chance auf mehr Zeit in der Wohnung? Oder ist der Schritt unausweichlich?

Er soll lieber freiwillig das Feld räumen.

Bringt doch nichts, sich bei der Ex aufzuhalten.

Abstand zu nehmen ist besser als Jemanden zu bedrängen, nur so har man vielleicht eine zweite Chance.

Wenn der Mietvertrag nur auf ihren Namen lautet oder sie Eigentümerin der Wohnung ist, muss er die Wohnung morgen um 18 Uhr verlassen haben.

Wenn sie nicht mit sich reden läßt, hat er keine chance, denn rechtlich darf sie so handeln, wenn es ihre wohnung ist. Tut mir leid

Ich kann die Wohnung nicht mehr abzahlen?

Ihr Lieben da draußen,

Ich brauche dringend ein offenes Ohr und bitte euch um Hilfe. Es wird jetzt etwas lang, aber vielleicht hat ja schon mal jemand von euch Auch Erfahrung mit sowas gemacht und kann berichten.

Zunächst erstmal hatten wir mit meinem Verlobten geplant Anfang des Jahres zu heiraten und gemeinsam in eine Wohnung zu ziehen. ( Er wollte aus Hessen nach NRW ziehen) Dazu ist es aber nicht gekommen , da mein Freund erst gar nicht in ein anderes Bundesland umziehen durfte, weil er noch im Asylverfahren ist. 

Wir haben zum 1.12.2017 die Wohnung angemietet, die wir aber dann zum 1. Februar 2018 wieder kündigen mussten, aus den oben genannten Gründen.

Mein Verlobter hat bisher gearbeitet und die Wohnung selber bezahlt. Es sieht aber nun so aus, dass ihm nächsten Monat die Arbeitserlaubnis entnommen wird und er danach nicht mehr arbeiten darf.

Daraufhin wird er vielleicht auch abgeschoben. Ihm wird der Aufenthaltstitel nicht mehr verlängert. Wenn das passieren sollte, werden wir nicht mehr in der Lage sein, die Wohnung abzuzahlen. Ich lebe noch zu Hause, bin in einer schulischen Ausbildung und habe noch kein eigenes Einkommen.

Leider haben wir auf dem Mietvertrag übersehen, dass wir für ein Jahr auf das Recht zur ordentlichen Kündigung verzichtet haben. D.h die Kündigung tritt erst zum Februar 2019 in Kraft!!! 😭

Wir waren nie in der Wohnung gemeldet und zahlen sozusagen umsonst 480€ jeden Monat.

Mit der Vermieterung habe ich bereits gesprochen, die haben uns vorgeschlagen einen Nachmieter zu suchen, dann würden die uns frühzeitig aus dem Mietvertrag entlassen. Doch bei vorgeschlagenem Mieter wurde dieser abgelehnt. Die erste Mahnung ist schon eingegangen und wir können nicht mehr zahlen.

Was soll ich tun? Ich weiß nicht mehr weiter. Hat jemand Erfahrung mit sowas?? Bin über jede Hilfe dankbar.

Danke, dass ihr euch das durchgelesen habt. 😊💕

...zur Frage

Kann Vermieter nach Schlüsselübergabe und erster 'Mietzahlung plötzlich noch Unterlagen anfordern?

Hallo,

mein Sohn hat vor ca. einer Woche eine Wohnung " angemietet ". Der Vermieter hat ihm die Wohnung gezeigt, mein Sohn hat gesagt er würde sie sofort übernehmen. Daraufhin hat der Vemieter sich von ihm für September die halbe Miete bezahlen lassen und ihm die Schlüssel übergeben.

Mein Sohn ist nun dabei die Wohnung herzurichten, schläft auch bereits drin und besorgt sich Möbel

Allerdings hat er noch keinen Mietvertrag. Die Miethöhe und Kaution wurde unter Zeugen abgesprochen.

Jetzt sagt der Vermieter plötzlich, er würde ihm keinen Mietvertrag geben wenn er nicht drei Lohnabrechnungen vorlegt, nachweist dass er eine Haftpflichtversicherung hat.

Mein Sohn arbeitet aber erst seit einem Monat und kann die Abrechnungen nicht vorlegen. Daraufhin sagte der Vermieter sehe er das Mietverhältnis zum 30. September als beendet an.

Kann er das ? Darf er das ? Kann er einen Mietvertrag verweigern ?

Hoffe auf baldige schnelle Antwort.

vielen Dank.

...zur Frage

Wohnungsübernahme Vormieter mit Nachmieter (ohne Vermieter)?

ich beziehe zum 01. April eine neue Wohnung. Der Mietvertrag ist schon unterschrieben der Hausverwaltung(Vermieter) zugesendet.

Ein Mitarbeiter der Hausverwaltung sagte mir am Telefon, ich solle mit dem jetzigen Mieter die Wohnungsüergabe machen. Der jetzige Mieter hat auch für die Hausverwaltung die Nachmietersuche übernommen.

In der Wohnung stehen einige Möbel, die ich dem Vormieter abkaufen werde. Dafür haben wir gesondert einen Übernahmevertrag geamacht.

Mir kommt es jetzt etwas komisch vor, dass bei der Übergabe der Wohnung der Vermieter(die Hausverwaltung) nicht anwesend ist.

Welche Nachteile können für mich oder den Vormieter entstehen, wenn die Hausverwaltung daran nicht direkt beteiligt ist?

Hat jemand Erfahrung damit? Worauf muss ich achten? Was kann schief gehen?

Mein Plan bis jetzt:

  • Ich setzte ein Formular auf, in dem der Zustand der Wohnung festegehalten wird, das ich und der Vormieter unterschreiben.
  • Die Übernahme der Möbel haben wir seperat in einem Übernahmevertrag geregelt
  • Und beides lasse ich der Hausverwaltung zukommen.

Ist das richtig?

...zur Frage

Erste Mietzahlung bezahlen, obwohl keine Schlüssel zur Wohnung

Hey liebe Experten,

Ich habe mitte März einen Mietvertrag für den 1. April unterschrieben. Die Marklergebühr sowie die Kaution wurden bereits überwiesen. So weit, so gut. Nun möchte ich wissen, wie es mit der ersten Mietzahlung aussieht, da ich vermutlich keine Schlüssel bis zum Vertragsbeginn bekommen werde. Die Wohnung wird vom Vermieter noch renoviert, weshalb er mir die Schlüssel zum jetztigen Zeitpunkt nicht aushändigen kann. Zur Renovierungsdauer hat er keine Angaben gemacht, ich vermute aber, dass er noch die ganze Woche hierfür brauchen wird.

Muss ich also die erste Mietzahlung zum Vertragsbeginn leisten oder kann ich mit dem Einbehalten der Miete bis ein Schlüsselübergabe-Termin feststeht, ein wenig Druck ausüben? Ich brauche die Wohnung echt dringent und das wusste der Vermieter auch.

...zur Frage

Miete nie pünktlich bezahlt laut Mietvertrag, aber kann der Vermieter rückwirkend eine Mahnung schicken oder so?

Ich habe jetzt eine andere Frage.

Laut Mietvertrag soll die Miete immer 1 Woche des Monats überwiesen sein.

Ich wohne hier schon seit 2014. Aber überweise die Mieten fast immer in der 2 Woche des Monats, weil wegen meine Arbeit und Lohn Zahlung nicht früher geht. Das weiß der Vermieter nicht.

Aber bis heute kam keine Mahnung wegen verspätete Zahlung.

aber kann der vermieter rückwirkend eine mahnung oder so stelken und ich soll es bezahlen?

...zur Frage

Kann es sein, dass ich meine Miete nachzahlen muss?

Hallo liebe Community !

Ich habe einen Mietvertrag unterschrieben und zahle seit 3 Monaten keine Miete. Jetzt verteufelt mich bitte nicht sofort, denn ich hab mit meinem Vermieter mündlich geklärt, dass das kein Problem ist. Ich nutze die Wohnung nämlich nicht und der Vermieter hat gemeint, das wäre kein Problem er würde sie anderweitig nutzen. Dem entsprechend habe ich eine Wohnung angemietet, die ich nicht nutze und auch nicht bezahle. Ich stehe also seit 3 Monaten als Mieter in dem Mietvertrag ohne was gezahlt zu haben.

In 4 Monaten läuft der befristete Vertrag aus. Wenn mein Vertrag abgelaufen ist könnte der Vermieter mich noch verklagen die Miete aus den letzten Monaten nach zu zahlen ?

Ich fasse also kurz zusammen :

-Ich habe einen Mietvertrag unterschrieben

-In 4 Monaten "ziehe ich wieder aus"

-Habe noch keinen Pfennig gezahlt (auch keine Kaution)

-Habe nach 3 Monaten ohne Mietzahlung keine Mahnung erhalten

Ich habe nach einem Meinungskonflikt mit dem Vermieter jetzt etwas Angst um mein Geld !

Kann er die Miete für das halbe Jahr einklagen ?

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?