Direkte Rede in indirekte Rede umwandeln - aber wie?

4 Antworten

Er sagte, dass jeder Schüler in ein Netzwerk aus Mitschülern und Lehrern hinein wachse, das eine über Jahre bestehende Arbeitsgemeinschaft darstelle. Daraus erwüchsen Qualitäten, die im späteren Berufsleben gefragt seien und daher von der Schule honoriert werden müssten, um den Schülern deren Wichtigkeit zu offenbaren.

DIES ist die einzige korrekte Antwort !!!

0

ich wachse,wie jeder schüler, in ein netzwerk...usw.

Jeder Schüler wüchse in ein Netzwerk aus Mitschülern und Lehrern hinein, das eine über Jahre bestehende Arbeitsgemeinschaft darstelle. Daraus würden Qualitäten erwachsen, die im späteren Berufsleben gefragt werden würden und daher von der Schule honoriert werden müsste , um den Schülern deren Wichtigkeit zu offenbaren.

Da hast du ein paar Mal zuviel den Konjunktiv verwendet

0
@Edding89

Das liegt daran, dass ich mir nicht sicher war, ob die Sätze in der Zukunft angesiedelt werden müssen, oder in der Gegenwart, ich hab mich dann für Futur entschieden. ;)

0
@Ganzneu

Also, der Satz ist zwar in Präsens geschrieben, aber es sind dennoch Sachen, die vom jetzigen Standpunkt in der Zukunft angesiedelt sind.

0

Hinter müsste, in der letzten Zeile, gehört noch ein kleines "n" ! ;)

0

xy meine jeder Schüler wachse in ein Netzwerk aus Mitschülern und Lehrern hinein, dass eine über Jahre bestehende Arbeitsgemeinschaft darstelle. Daraus erwächsen Qualitäten, die im späteren Berufsleben gefragt seien und daher von der Schule honoriert werden müsse, um den Schülern deren Wichtigkeit zu offenbaren.

Da haste aber ein paar Fehler eingebaut: - dass - erwächsen - müsse

0

Was möchtest Du wissen?