Direkte Beseitigung von von Schimmel im Magen?

7 Antworten

Dafür hat die Natur Plan B: die Leber legt eine Sonderschicht ein und alles ist wieder gut. Du kannst deine Leber unterstützen mit einem Pott Pfefferminztee mit Kamille - das würde ich vor dem 50%igen Doppelschnaps bevorzugen. Und außerdem: viiiiiel trinken (Wasser, unser Trinkwasser ist ein Lebensmittel).

Mach dich nicht verrückt und denk gar nicht weiter daran.

Was der Leber auch hilft: Schlaf! Da repariert sie alles, was so anfällt - auch den Schimmel. Man ahnt ja gar nicht, was unser Körper so alles abkann (sonst müsste man uns ja wegen einer Cola schon wegtragen...).

Vorausgesetzt du bist erwachsen, und du verträgst Alkohol, dann genehmige dir einen ordentlichen Schluck Schnaps. Wenn du hast, gerne was mit 50 % Alkohol.

Nicht übertreiben, ein Doppelter reicht. 

Das müßte die Magensäure schaffen, wenn nicht dann wird man Durchfall bekommen

und so ist das schnell wieder draussen !!!

Wie lebt es sich eigentlich mit Schimmel?

Hallo Leute,

ich werde demnächst für paar Monate ins Ausland gehen und bin momentan dabei, für mich ein Zimmer in einem Studentenwohnheim zu suchen... Jetzt habe ich ein Wohnheim gefunden, wo eigentlich alles stimmt, d. h. der Preis, die Entfernung zur Arbeitsstelle, die Ausstattung der Zimmer und Gemeinschaftsräume, der Service (es gibt z.B. nen Wachdienst, nen Putzdienst, W-Lan-Zugang)... es gibt nur einen Haken... von einem ehemaligen Bewohner habe ich erfahren, dass die Zimmer teilweise ein wenig von Schimmel befallen sind... Da ich noch nie in einer verschimmelten Wohnung gelebt habe und folglich noch nie Erfahrung mit Schimmel gemacht habe, wollte ich daher von euch wissen, ob das tatsächlich ein gravierendes Problem ist, oder ob man darüber aufgrund all der positiven Aspekte hinwegsehen kann. Ist das gesundheitlich sehr bedenklich, wenn es ein bisschen schimmelt? Stinkt es im ganzen Zimmer dann ständig? Lässt sich der Geruch reduzieren, wenn man die ganze Zeit das Fenster offen lässt?

...zur Frage

Schimmel an der Grütze - schlimm oder nicht so tragisch?

Meint ihr man muss dafür die ganze Grütze wegschmeissen? Ist noch eine menge drinne. Oder meint ihr das es okay ist wenn man etwas von der oberen Schicht weg nimmt?

...zur Frage

Kann ich in Zimmer mit Schimmel weiter schlafen?

Hallo! WIr wohnen in einer EG/Souterrain Maisonette. Ich habe vor ca. 1 Jahr hinter einer Kommode im begehbaren Klaiderschrank im Schlafzimmer an der Kommoden Rückwand Schimmel entdeckt und entfernt. An der Wand waren weder Schimmel noch Stockflecken zu sehen. DIe Kommode stand direkt an der Wand , die Wand geht nach auen. Der Grund für den Schimmel war für mich klar und behoben. In dem begehbaren Kleiderschrank (Nische die durch einen Vorhang vom Schlafzimmer getrennt ist) habe ich heute zu meinem erschrecken einen doch sehr verschimmelten Gürtel entdeckt. Er hing neben anderen Gürteln die nicht verschimmelt waren... Dann habe ich geich auch wieder hinter die Kommode geguckt, hier waren leichte Schimmelspuren zu erkennen. Ich habe alles was ich entdecken konnte wo Schimmel dran war entsorgt bzw. mit schimmelspray behandelt und den Raum ca. eine Stunde gelüftet. Ich weiß, dass ein Problem das mangelnde lüften ist, da ich morgens ufsteh und unter Eile das Haus verlasse und erst abends zurück kehre. Wie gefährlich ist dieser Schimmel jetzt? Ich habe einen 7 Monate alten Sohn und das its eigentlich meine größte Sorge. Muss ich jetzt die Tapeten ab machen und das Parkett entfernen um nach weiterem Schimmel zu suchen oder kann ich mit strikterem Lüften und einem Luftentfeuchter, der die derzeitige Luftfeuchtigkeit von 75 % erstmal senkt, abwarten was passiert? Ich bin mir im Moment nicht sicher, wie dringend ich jetzt handeln sollte. Der Schimmel ist übrigend grünlich weiß, nicht schwarz. Vielen Dank schonmal für eure Hilfe

...zur Frage

Schimmel an Kartons im Keller - wie vorgehen?

Hallo,

als wir kürzlich unseren Keller aufräumen wollten, haben wir eine böse Überraschung erlebt: Die Kartons, die seit 1,5 Jahren auf den unteren Regallbrettern lagerten, waren von unten verschimmelt und die Regalbretter (Sperrholz) gleich mit. Offenbar hatten wir die unteren Regalbretter zu nah am (kalten) Fußboden angebracht, eine Luftzirkulation darunter war nicht möglich. Die verschimmelten Regalbretter und die Kartons haben wir entsorgt, teilweise mit Inhalt, wenn dieser auch schon angegriffen war. Sonst haben wir den Inhalt in Plastikkisten umgepackt. Die Wände im Keller sind anscheinend nicht betroffen. Es bildet sich aber immer wieder Salpeter auf dem Fußboden, was für eine hohe Luftfeuchtigkeit spricht.

Fragen:

  1. Was können wir tun, um das Problem in Zukunft in den Griff zu bekommen? Wir werden mehr Abstand der Regalbretter zum Boden lassen und die Sachen bevorzugt in Plastikkisten verpacken. Außerdem wollen wir einen Luftentfeuchter aufstellen.

  2. Können wir noch irgend etwas gegen die Sporen tun, nachdem wir die verschimmelten Teile entsorgt haben? Wir haben den Keller gelüftet und den Fußboden im betroffenen Bereich abgewischt. Reicht das? Der Schimmel war weiß und grün, nicht schwarz.

  3. Müssen wir uns gesundheitliche Sorgen machen, weil wir beim Aufräumen ja sicher auch eine Menge Sporen eingeatmet haben?

Danke im voraus!!!

Viele Grüße Teresa

...zur Frage

Seit 5 Wochen Husten. Was tuhen?

Hallo ich habe seit 5 Wochen Husten und schon so gut wie alle Hausmittel ausprobiert. Hustenbonbons fress ich wie'n Irren, Bronchientee trinke ich viel, Hustenlöser habe ich genommen dieses Zeug was man sich Abends auf die brust reibt benutze ich auch zur Zeit und ich habe mir schon die zweite Flasche Hustensaft geholt. Natürlich war ich deswegen auch beim Arzt. Schon 2 mal. Beim ersten mal nach 2 Wochen Husten hat er mir eine Woche lang Antiboitika verschrieben und lezte Woche habe ich so einen Lungentest gemacht und einen Bluttest. Da ich gesagt habe das ich ab und an mal Rauche meinte er ich soll das erstmal sein lassen und noch abwarten und Tee trinken sozusagen :D Aber das ist doch nicht normal das ich jezt nach einer weiteren Woche immer noch Husten habe. Hab ich noch andere möglichkeiten den Husten zu bekämpfen? Wenn ja, welche?

...zur Frage

Handwerker pleite, was ist mit unseren Ansprüchen

Hallo zusammen, Wir wollen den Spitzboden unseres neu gebauten Hauses (Erstbezug vor ca. 1 1/2 Jahren) jetzt isolieren. Dabei fiel uns auf, daß mehrere Spanplatten, die den Boden bilden feucht sind. Bei genauer Betrachtung stellte sich heraus, daß die darunterliegende Isolierung feucht ist und sich auch schon Schimmel breit gemacht hat. Sofort zeigten wir die Mängel beim zuständigen Trockenbauer an. Nach mehrmaligen Versuchen bekamen wir dann zur Antwort, daß die Firma seit Oktober 2013 insolvent sei und er den Insolvenzverwalter fragen muss , ob der Mangel von ihm behoben werden müsse. Wie im Internet zu sehen ist, macht er unter anderer Flagge munter weiter. Meine Frage lautet jetzt: Wie lange muß ich jetzt abwarten und wie stehen unsere Chancen, bzw. von was hängt das ab, ob wir von dieser Firma noch was zu erwarten haben in Bezug auf die Beseitigung der Mängel. Denn inzwischen wuchert ja der Schimmel weiter. HG Petronilla

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?