Direkt schon im Vorstellungsgespräch?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beim Vorstellungsgespräch möchten die sehen, wie Du aussiehst, Deine Umgangsformen, ob Du Talent für diesen Beruf hast und warum Du ihn gewählt hast. Dann kannst Du ja sagen, daß Du Dein Traumhaus selbst modelliert hast, daß Du Freude dran hast, aber mitbringen würde ich es nicht! Mathe wird sicher nicht gefragt, evtl. Computerkenntnisse! Viel Glück!

DANKESCHÖÖÖNNN :-) LG

0

Wirklich helfen kann ich Dir nicht. Gehst Du da in eine Firma oder an eine Schule in der Du ausgebildet wirst?

Das Modell sebst lass besser zu Hause, Du könntest Fotos davon machen, wenn Du das gut kannst, eine CD herstellen, die was hermacht. Wenn Du nicht so fit bist, kopier sie einfach auf einen USB-Stick.

Unbedingt mitnehmen musst Du das letzte Zeugnis vielleicht bekommst Du von Deinem Klassenlehrer eine Prognose für Deinen Abschluss.

Ich wünsche Dir alle Gute!

Normalerweise brauchst du nichts mitzunehmen. Allerdings ist es auch nicht falsch Zeugnisse oder sonstige Schriftstücke mitzunehmen. Alles was aufwendiger ist, Modelle oder sonstiges kannst zuhause lassen. Sei einfach du selbst und versuche nicht irgendwas vorzuspielen. Es kann auch sein das du irgendwelche Aufgaben lösen musst, aber du kannst dir dabei zeit lassen. Keine Hektik und immer ruhig Blut.

Viel Glück!

DER BESTE GEGENSTAND DER WELT!?

Hi Freunde,

Ich soll in der Schule eine Präsentation über einen X-Beliebigen Gegenstand halten und kurz und knapp erzählen warum genau mein Gegenstand der beste der Welt ist. Und ja ich kenne die Szene aus "The Wolf of Wall Street" der Stift verkauft wird. Aber ich muss vor meiner Klasse stehen und einen Gegenstand präsentieren und erklären, sowie überzeugen warum meiner der beste ist. Allerdings weis ich nicht welcher Gegenstand gut geeignet ist. Ich dachte erst über einen Stift nach. Zugegeben auch wegen The Wolf of Wall Street. Aber habe es schnell verworfen. Denn mir vielen nicht viele Argumente ein. Ich habe mir dann kurzerhand mal die Präsentation des IPhone 7 angeguckt und gedacht das ich einfach mein Iphone so präsentiere aber dann wäre das nicht mehr meine Eigende leistung ist bin Ratlos welchen Gegenstand ich nehmen soll.

Deshalb meine Frage: Welcher Gegenstand ist der beste der Welt und warum eignet sich dieser Gegenstand so gut für eine Präsentation?

Auch würde mich Anregungen zu Präsentationsweis interessieren wie man diesen Gegenstand überzeugend vorstellt. Damit jeder weis das meiner der beste der Welt ist.

Vielen Dank :)

...zur Frage

Was wird bei der ärztlichen Untersuchung untersucht?

Für eine Ausbildung als Elektroniker für Betriebstechnik. Die Untersuchung ist schon morgen.

Ich weiss halt nur Drogenscreening aber was noch?

Wird der ganze Körper geröngt? Muss ich mich nackig machen, also komplett frei?

Ich kann das nicht ab haben nackt vor anderen Leuten zu liegen, stehen oder was auch immer...

...zur Frage

zweite Gespräch, Vertrag unterschrift, erste job nach studium?

Hallo,

mein erster job nach dem studium und ich habe wohl sch** gebaut.

Bei der Bewerbung musste ich angegeben werden, was man so verdienen möchte.

Da habe ich mich an meinen Kollegen orientiert die schon etwas länger als ich fertig sind und KEINEN job finden. Nach Ansicht Ihrer Bewerbungsunterlagen, kam ich zu dem Schluss, dass es an deren Gehaltsvorstellung liegen musste. Also hab ich etwas weiter unten angesetzt um nicht so lange wie die Kollegen Arbeitslos sein zu müssen.

Nun das problem, Ich habe in der Bewerbung betrag X angegeben und am ende vom Vorstellungsgespräch sagte der Personaler: "Und Ihr Gehalt von X passt uns auch sehr gut!".

Dabei nannte er 3.000 mehr als ich es hatte. Las meine Unterlagen nochmal schnell durch und reagierte so: "Ach nee, nur X".

NUn habe ich um 13 Uhr den Termin mit Ihm, erst werde ich die Firma sehen, werde rumgeführt und dann will er mit mir den Vertrag durchgehen und hat schon durchblicken lassen, dass er will dass ich direkt dort alles Unterschreiben soll.

Nun zu meiner Frage:

1. Wie kann/sollte ich es ansprechen, dass mein Gehalt eine "Anpassung" erhält? Nach der Probezeit vielleicht? Wenn Probezeit >= 3 Monate, dann nach einem halben Jahr und das dann unbedingt im Vertrag fixieren? Eventuell noch weitere Gehaltsaufstockungen vermerken?

(Mein Studium drehte sich so ziemlich zu 100% um den Job, ein ehemaliges Praktikum ebenfalls, also bin ich mir sehr sicher dass ich nach maximal 6 Monaten komplett alle Prozesse kenne und sicherlich mehr Wert bin.)

2. Der Personaler gab zu verstehen, dass wenn wir den Vertrag nach dem Rundgang durchgehen und ich dann zahlreiche Unterschriften setzen müsse. Also erwartet er wohl dass ich direkt alles vorort unterschreibe. das möchte ich nicht, ich möchte alles erst mal noch mit heimnehmen und durchsehen. Kann ich das einfach so sagen? "Ich möchte den Vertrag erstmal in Ruhe daheim nochmal durchgehen und gebe ihn die Tage hier ab?"

3. Worauf sollte ich noch so bei dem Vertrag achten? Habe dahingehend keine Erfahrung, da ich noch nie so richtig Vollzeit tätig war. (ausser damals im Zivildienst und ferienjobs, aber das zählt ja nicht)

Ich danke euch für eure Antworten!!

...zur Frage

Angst, fühle mich komisch ist das normal?

Ich habe seit etwas längerer Zeit ein Problem.. Erstmal erzähle ich etwas über mich. Ich bin 14 Jahre alt, mitten in der Pubertät, gehe in die 9. Klasse und bin ein ZU ruhiger Mensch. Da fängt das Problem nämlich schon an. Ich habe 0 Selbstbewusstsein. In der Schule habe ich mich in den letzten Jahren so ziemlich gar nicht gemeldet, also mündlich beteiligt. Ungelogen, ich habe mich in einem Jahr bestimmt grade einmal 4 mal gemeldet, höchstens. (Und das hat viel überwindung gekostet..) Somit werden meine Noten auch schlechter. Ich möchte meine Zukunft nicht versauen nur weil ich mich nicht melden KANN. Es geht einfach nicht. Ich mache mir auch viel zu viele Gedanken über alles und werde schnell nervös. Dieses Jahr im Herbst werde ich mein 3 Wöchiges Praktikum absolvieren.. Ich musste erst einmal zu einem Vorstellungsgespräch, als ich aus dem Auto gestiegen bin um in die Firma zu gehen, habe ich fast angefangen zu heulen, habe gezittert wie sonst was, wäre am liebsten wieder nach Hause, es war sehr schlimm für mich. Ich wurde angenommen. Nun mache ich mir jetzt schon, Monate davor so viele Gedanken, wie das alles ablaufen könnte etc.. Ich habe sowas in einfachen Situationen, wie zum Beispiel wenn ich im Bus meine Fahrkarte vorzeigen muss, aber sie nicht direkt finde usw usw.. Mich macht das fertig. Ich habe auch oft Gedanken wie:"Bin ich Homosexuell?" "Bin ich Bi?" "Bin ich etwa so hässlich das ich immernoch Single bin?" "Was ist, wenn ich Depressionen habe?" "Wieso sind alle meine Freunde vergeben?" Und habe jeden Tag das Gefühl das ich in jemanden verliebt bin, ob Junge oder Mädchen. Bin auch schnell ziemlich "beleidigt", allein schon wenn mich jemand im internet beleidigt, ja, wtf?! Das schlimme ist ich möchte mit niemandem darüber reden.. Nicht weil mir niemand zuhört, oder mich keiner versteht, sondern weil ich mich dabei unwohl fühle - und dazu habe ich keinen Grund.. -

Kann mir jemand sagen was das ist? Was ich tun kann?

...zur Frage

Jemand nutzt meine Daten beim Schwarzfahren. Was tun?

Guten Tag.,

undzwar bin ich jetzt in folgender Situation. Jemand nutzt ständig meine Daten beim Schwarz fahren. Vor einigen Monaten konnte ich vorweisen, dass ich nicht diejenige Person bin ( durch eine Schulbescheinigung).

Vor ca. 2 Wochen trat erneut dieser Fall ein und ich konnte zum Glück noch, bevor ich mein Abitur bekommen habe, eine weitere Schulbescheinigung vorzeigen.

Mittlerweile bin ich fertig mit der Schule und weiß nicht mehr, was ich tun soll. Jemand fährt ständig mit meinem Namen Schwarz, ohne einen Personalausweis oder sonstiges vorzuzeigen, welches seine Identität bestätigt ( nein ich habe noch nie irgendwelche Ausweise und sonstiges verloren) Die Deutsche Bahn nimmt diese Daten blind auf und beschuldigt mich immer wieder aufs weitere. Mittlerweile ist es das 2. Mal und ich bin es langsam satt, mich immer dazu äußern zu müssen und der Bahn ständig ewig lange Texte schreiben zu müssen. Ich kann auch nun keine Schulbescheinigungen mehr vorzeigen, da ich ja fertig bin. Was soll ich denn am besten dagegen machen ? Darf die DB mich einfach beschuldigen, ohne Beweise zu haben und dabei sogar noch Beweise VON MIR fordern, dass ich an diesem Tag nicht in der Bahn war ? So langsam wird die Sache lächerlich und ich finde es absolut fragwürdig, dass Daten ohne Überprüfung aufgenommen werden, nur weil die Person im Zug "glaubwürdig" gewirkt hat. Ich denke, dass der Schaffner eher keiner Lust hatte, die Polizei oder sonstiges einzuschalten. Ich habe der Deutschen Bahn nun gebeten immer die Polizei zu rufen, falls mein Name auftauscht, damit ich diese Person auch selbst anzeigen kann. Ebenfalls habe ich gedroht, gegen die DB zu klagen, falls es zu weiteren Vorfällen kommen sollte. Habe ich richtig gehandelt oder was denkt ihr, was ich in diesem Fall tun soll ? Ist es sinnvoll zur Polizei zur gehen oder direkt einen Anwalt beim nächsten mal einzuschalten ?

Ich wäre SEHR SEHR dankbar für Antworten

...zur Frage

Einladung zum Vorstellungsgespräch per E-Mail?

Hallo zusammen,

kurz zum Hintergrund:
Ich habe mich vor einigen Tagen per E-Mail bei einer Firma beworben. Gestern erhielt ich gegen 12 Uhr die erste E-Mail von der besagten Firma mit der Einladung zum Vorstellungsgespräch. An sich was schönes, aber in der E-Mail steht nur: Montag, 11 Uhr, Ort XXX. Kein Datum welcher Montag gemeint ist.
2 Stunden später eine erneute E-Mail von der selben Firma. Der Termin hätte sich geändert und würde nun am Montag, 11 Uhr, Ort XXX (selber Ort wie bei der ersten E-Mail) stattfinden. Wieder kein Datum und für mich zumindest auch keine Änderung des Termines sichtbar?
Wieder eine Stunde später die dritte E-Mail. Der Termin hätte sich wieder geändert. Montag, 11 Uhr, Ort XXX (wieder der selbe lach).

Da ich nicht 24/7h am Tag vorm PC und somit auch nicht vor meinen E-Mails sitze, und ich es auch nur so kenne das man angerufen wird habe ich diese "Einladung" auch gerade eben erst gesehen. Da heute noch dazu Sonntag ist und man somit auch niemanden erreichen kann frage ich mich nun wie ich vorgehen soll.

Die letzte E-Mail wurde kurz vor Feierabend geschrieben, somit habe ich auch keine Chance den Termin evtl. abzuändern da ich morgen um 10:30 bereits einen Termin zu einem anderen Vorstellungsgespräch habe.

Meine Frage ist nun:
Ist es üblich das man per E-Mail, kurz vor Feierabend zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wird? Und das auch noch gleich am darauffolgenden Montag? (Ich gehe zumindest mal davon aus das morgen gemeint ist...)

Wie gehe ich nun am besten vor? Ist diese E-Mail überhaupt ernst zu nehmen? Der, der die E-Mail geschrieben hat, hat nämlich seinen eigenen Namen falsch geschrieben.
Was meint ihr? Danke für eure Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?