Direkt beim Betrieb bewerben oder über die Arbeitsagentur bewerben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Schwere Frage... einerseits machen sie das ganze ja nicht ohne Grund anonym, andererseits punktet man natürlich eher, wenn man auf die individuellen Wünsche des Unternehmens eingeht.

Ich glaub, ich würd einfach ne Initiativbewerbung für den Bereich an die Unternehmen senden. Vorab nachfragen, wer dafür zuständig ist und dann ab die Post! :)

Nur nicht beides machen! Das ging mir mal so... Ich hab mich bei nem Unternehmen beworben und hatte ein Vorstellungsgespräch. Ich konnte es kaum fassen, denn es war unmittelbar nach dem Studium und es ging um eine leitende Position...
So, danach war ein anderer Job ausgeschrieben... In der gleichen Stadt, aber über ne Zeitarbeitsfirma. Ein Sachbearbeiterjob... (aber als Direktvermittlung, der AG anonym...) und ich hab mich ebenfalls beworben. Ebenfalls ein Vorstellungsgespräch...

Als ich dann erfahren hab, dass die Zeitarbeitsfirma meine Daten weiter gegeben hat und um welche Firma es geht, hab ich mich echt geschämt... Weils natürlich genau die Firma war... Quasi als Sachbearbeiterin, die direkt der ersten ausgeschrieben Position unterstellt ist... Es war mir einfach nur mega unangenehm... --> Nur bei einem Bewerben!! Entweder Arbeitsagentur oder bei der Firma! :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde direkt die Arbeitgeber fragen. Ich halte nichts von Arbeitsagenturen das ist mein einziger Grund. Und für mich als Arbeitgeber wäre es auch angenehmer wenn man sich persönlich meldet - weil man das Gefühl bekommt dem VielleichtMitarbeiter ist es nicht egal. Er ist engagierter als sich auf Andere zu verlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde es über Arbeitsagentur machen da es ja nicht grundlos anonym ist. Bezweifle aber dass die das 2. rangig behandeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?