Directions haare färben Erfahrung hilfe?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also, ich hatte von Natur aus schon dunkelblonde Haare und wollte meine Haar lila haben mit directions. Ich musste meine Haare dafür blondieren, um die volle Farbkraft zu erhalten. Ohne Blondierung sah es nie so aus, wie ich es wollte.

Wie viel genau du von der Farbe brauchst hängt von deiner Haardichte ab, das wirst du einfach mal testen müssen. Ich habe meine Directions auch noch immer mit Spülung gestreckt, also ganz normale weiße Spülung.

Und jaaaaa die Haare gehen extrem kaputt. Zumindest meine Haare sahen nach der Directionsphase extrem kauptt aus. Sehr trocken und brüchig und splizzig. Ich bin mir aber ziemlich sicher, das kam nicht nur durch directions, sondern sicher auch durch die Blondierung.

Ich persönlich würde directions aber trotzdem nicht mehr nehmen. Also für einmal tönen ist es okay, aber auf Dauer, wie ich das gamacht hatte, nie mehr und wenn dann nur an einer Strähne aber nicht mehr das komplette Haar. Ich habe sehr lange gebraucht mein Haar wieder "gesund" zu bekommen :/

Das ist der eine Grund und der andere Grund ist für mich, dass man nach einer Weile mega sch***e aussieht, wenn man nicht regelmäßig nachfärbt und die Haare dann auch noch so kaputt und ungepflegt aussehen. Einige Farben halten sich echt sehr hartnäckig im Haar, besonders so grüne oder rote Töne. Das wäscht sich dann auch noch unregelmäßig raus und man sieht eher "fleckig" auf dem Kopf aus.

Meine Freundin hatte sich türkis in die Haare geklatscht und das hat sich so uncool rausgewaschen, das sie an manchen stellen richtig grün und an anderen Stellen eher bläulich wurde. xD

Man kann sich dann also entscheiden zwischen immer wieder neu färben oder rauswachsen lassen und dabei aber in Kauf nehmen, dass man eine Zeit lang extrem ungepflegt und echt unschön aussieht.... oder Haare gleich ganz abschneiden.

Ich hatte mich für die zweite Möglichkeit entschieden, nach ganz lange immer neu nachfärben, weil meine Haar dann wie gesagt mega kaputt waren.

Aber jedes Haar reagiert ja auch immer anders. Vielleicht wird es bei dir ja besser als bei mir :) teste es vielleicht echt erstmal nur an einer Haarsträhne um zu sehen, wie dein Haar reagiert. Das hätte ich selbst lieber auch erstmal so getestet.

Lieben Gruß und alles Gute wünscht Elena.

Ich töne meine haare schon mein fast halbes leben mit directions, manic panic und headshots. Ich hab das einmal auf mein dunkles fast schwarzes haar rauf gehauen, dies hat  man nur leicht schimmernd gesehen ( auch nur bei rot, blau, grün lila). 

Also kommt es drauf an was für eine Farbe du willst...

Sonst hab ich meine haare immer so gut wie fast weiß gebleicht damit die Farbe kaum verfälscht wird. Sind immer Super knallig geworden. Haben gut bei mir fast nem Monat gehalten ohne das die Farbe verbleicht.  Nur Rot ist nach 1-3 haarwäschen pink geworden.

Na ja directions an sich schädigt die haare nicht, nur durch das blondieren wird dein Haar sehr beansprucht. Deswegen sollte man blondieren nur den Profi überlassen, wenn man keine Ahnung hat.

Ich verbrauche für mein ganzes haar (schulterlänge) immer knapp 1 dose, wenn man das gut verteil. Meistens hole ich mir immer 1-2 Dosen. (:

Also. Directions sind nicht schädlich weil sie sich nur vpn außen ums haar legen. Wie lange die halten und ob man die auf deinem naturhaar sieht kann dir hier niemand sagen wenn wir nicht wissen welche farbe du möchtest. Bei kurzen haaren sollten 1-2 Dosen reichen (je nach haarmenge)

Was möchtest Du wissen?