Direct2Solutions GmbH kommt mit einer Forderung aus 2009?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Gegenseite schriftlich darüber in Kenntnis setzen das die vermeintliche Forderung verrjährt ist .

Zusätzlich würde ich im Schreiben expl erwähnen das man mit der telefonischen Kontaktaufnahme nicht einverstanden ist

Unter uns :

Die Forderung scheint ohnehin nicht durchsetzungsfähig zu sein
denn in den Urteilsdatenbanken ist nicht eine einzige durchgzogene Klage
zu finden.

Und Warum wartet man so lange , die Forderung ist aus 2009  ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BumBumBumBine 29.01.2016, 13:14

gestern hat er eine antwort per email bekommen: Ihre nunmehr erhobene Einrede der Verjährung nehmen wir zu Kenntnis und lassen diese gelten.

1

Er soll Widerspruch einlegen, auf die Verjährung berufen und ganz wichtig, diesen Widerspruch per Einschreiben mit Rückschein versenden, dass er immer einen Nachweis für seinen Widerspruch hat.

Ein Fax mit Sendebestätigung ist rechtlich auch zugelassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Freund kann sich auf die längst eingetretene Verjährung berufen, die Forderung damit zurück weisen und die Füße hoch legen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BumBumBumBine 12.01.2016, 22:01

Hallo, danke für deine Antwort. Aöso schreibt er..

in Ihrem Schreiben vom 12.01.2015, (Aktenzeichen) machen Sie eine Forderung in Höhe von 232,50(Euro) gegen mich geltend. Diese Forderung ist bereits verjährt.

Aus diesem Grund mache ich hiermit unter Berufung auf §214 Abs. 1 BGB von meinem Recht auf Einrede der Verjährung Gebrauch.

0
franneck1989 12.01.2016, 22:07

Genau so kann man das schreiben...

2
BumBumBumBine 12.01.2016, 22:12
@franneck1989

Danke, soll er das auch schreiben obwohl er sicher ist das er nie was im internet gemacht hat.


0
Georg63 12.01.2016, 22:34
@BumBumBumBine

Ich würde es sicherheitshalber so modifizieren:

Abgesehen davon, dass ich die Forderung nicht anerkenne, mache ich von der Einrede der Verjährung Gebrauch.

Wenn der behauptete Vertrag nie gekündigt wurde, kommen die nämlich gleich mit den Folgejahren daher.

2
BumBumBumBine 12.01.2016, 22:38
@Georg63

Danke, sag ich ihm... Mal sehen ob da was kommt, werde dannmal hier berichten..

0
mepeisen 13.01.2016, 07:19
@BumBumBumBine

Vollkommen unwichtig und es ist auch egal, ob er sich erinnern kann oder nicht oder ob er sich sicher ist. Verjährt ist verjährt. Und wenn die Forderung vollständig berechtigt ist, ist es trotzdem verjährt. Bis auf den obigen Satz würde ich nichts schreiben.

1
BumBumBumBine 29.01.2016, 13:14
@mepeisen

gestern hat er eine antwort per email bekommen: Ihre nunmehr erhobene
Einrede der Verjährung nehmen wir zu Kenntnis und lassen diese gelten.

0

Dein Freund sollte schnell zur Verbraucherzentrale.

Die Abzocken nehmen einfach kein Ende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?