Direct Line: Negative Erfahrungen?

16 Antworten

Ich mache auch gerade sehr schlechte Erfahrungen mit der Dirct line. Antrag online ausgefüllt 526 € und abgschickt. Wagen zugelassen. Schreiben von Direcht Line, dass es jetzt 700 € kostet. Begründung bei telefonischer Rückfrage. Mein Sohn (30 jahre alt 12 Jahre Führerschein) wäre als Nutzer eingetragen. Werbung Direcht Line: "alle Nutzer müssen über 24 sein" Bei mir ist 30 über 24, bei denen nicht! Der Hammer: Versicherungspolice mit 850 € und der Drohung, dass bei Nichtaktzeptanz die Zulassungsstelle informiert wird, d.h. mein Wagen die Zulassung verliert. Hätte ich es nicht selbst erlebt, hätte ich solch dreistes Vorgehen in Deutschland nicht für möglich gehalten.

Directline lockt die Kunden mit Angeboten sind am Anfang total freundlich brauchen aber Ewig um die Schadensfreiheitsrabatt der vorversicherung anzufragen. Dauert bei mir nun 5 Wochen und meine Beiträge sind 2 mal so hoch wie vorher. Und wenn man sagt dass man diese Summe nicht zahlen kann und ob man etwas machen kann sagen sie keine Möglichkeit...das können sie nicht ändern.

Niemals wieder würde ich zu directline wechseln. Niemals das ist wirklich die härteste dienstleistungsgruppe die es gibt auf dieser Welt. Die sind meiner Meinung nach keinerlei kooperativ mit ihren Kunden und merken nicht, dass sie an diesen ihr Geld verdienen und dass es genug Versicherer gibt... mich haben die als Kundin zum nächstmöglichen Zeitpunkt verloren will dann auch nix mehr über diesen Laden hören. 

Habe auch negative Erfahrungen mit Directlie gemacht. War 1Jahr dort,Zweitwagen Sondertarif. Habe wegen Beitragserhöhung gekündigt. Dann kahm der Drohbrief. Wenn ich bei der Kündigung bleibe ,wird mir bei der Schadenfreiheitsklasse,nur das eine Jahr zum Sondertarif bestätigt. Vorher SF6. Bin zurück zur AXA bekahm SF6, habe 1 Jahr verloren.

Was möchtest Du wissen?