Dips oder KH Schrägbankdrücken für die Brust?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nun was sind denn die anderen drei Übungen? bzw. die anderen zwei neben dem normalen Bankdrücken? Und von wie vielen Sätzen sprechen wir?

Dips und Schrägbankdrücken ist erst einmal sehr unterschiedlich, sofern du mit Schrägbank nicht eine negativ eingestellte Bank meinst, sprich der Oberkörper nach hinten/unten gelehnt ist.

Ob effektiv oder nicht hängt von vielen Sachen ab. Wenn du dich am Ende verletzt, weil dir die Kraft fehlt, dann ist das ganz klar das Ineffektivste, vor allem an so einen anfälligen Gelenk wie der Schulter.

Frage wäre auch ob wir von freien Dips reden oder Dips mit Gürtel und ordentlich Gewicht zwischen den Beinen bzw. einer Kette.

Natürlich kann man auch mit der Griffweite rumspielen oder sich mit den Füßen ein wenig abstützen. Wichtig ist bei Übungen für die Brust immer die Schulter vernünftig zu stabilisieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sezer1998
08.03.2017, 19:18

Kniebeuge (3x6), Bankdrücken (3x6), KH Rudern (3x8-12)

Und Dips (3x8-12)

Wir reden von freien Dips Bzw. mit dieser Hilfe, die man aufklappen kann. 

0

Beide Übungen sind super.

 Meine 5 Cent. Bankdrücken ist eine Super-Übung für die Kraft. Die Brust entwickelt sich bei vielen aber durch die SChfägbank oder vorgebeugte Dips besser. 

Ich bin da befangen: Dips sind meine Lieblingsübung und ich habe mir durch flaches Bankdrückem meine Schulter echt kaputt gemacht. 

Objektiv gesehen. Alle 3 Übungen sind super Ich würde mir aber MAXIMAL 2 Mehrgelenksübungen für die Brust raussuchen und erst mal darin stärker werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sezer1998
08.03.2017, 19:23

Also meine Frage an dich. Ich mache ja zurzeit einen alternierenden GK Plan. Ich befinde mich im anfängerstadium und ich bin fokussiert auf Progression in den Grundübungen momentan. 

Meine Frage: Soll ich im Laufe der Zeit wenn ich irgendwann gute Kraftwerte habe und auf einen 2er oder 3er splitt wechsle, dass ich dann die Dips mit reinnehme? Also das ich dann irgendwann 3 Übungen für die Brust habe => Bankdrücken, KH Bankdrücken Schräg, Dips ? 

0

Beides ist gleich effektiv...? Was willst du eher trainieren, die untere oder obere Brust? Ich würde aber Dips auslassen, weil du dich da schneller verletzen kannst und vorgebeugte Dips ungesund sind.

Außerdem ist Langhantel-Bankdrücken kein MUSS. Das trainiert die Brust nicht sehr effektiv.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sezer1998
08.03.2017, 19:06

Also erst einmal es gibt so gesehen keine untere, obere, mittlere Brust. 

Ich weiß das Bankdrücken LH kein "MUSS" ist aber sie ist wie jeder weiß die grundübung schlechthin. Man kann sich da sehr gut steigern und auf Progression gehen. 

Meine Frage ist nur, ob KH Drücken nicht so effektiv wie Dips sind und ob es sinnvoller ist umzusteigen. 

0

Was möchtest Du wissen?