Diplomat werden und Diplomatenstatus genießen aber warum?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Vorrechte und Befreiungen der Diplomaten verfolgen mehrere Zwecke:

Sie sollen es dem Diplomaten zum einen ermöglichen, die Interessen

seines Staates (des Entsendestaates) im Empfangsstaat wirksam zu

vertreten, ohne dafür eine Bestrafung befürchten zu müssen. Sie sollen ihn auch allgemein vor staatlicher Willkür oder fremder Rechtspraxis seines Gastgeberlandes schützen.

Danke für den Stern.

0

Tatsächlich wird immer häufiger und immer konkreter über eine Veränderung nachgedacht. Denn es kann nicht sein dass der Diplomatenstatus Verletzung von Menschenrechten ermöglicht. Immerhin kommen solche Vorfälle dank Netz heute besser an die Öffentlichkeit unter Berücksichtigung des Opferschutzes. 

Aber Das ist ein internationales Thema. Wir hier als Einzelstaat haben keine Wirkungsmöglichkeit im Alleingang eine Veränderung zu schaffen. Allerdings dürfen wir unseren Politikern entsprechend auf die Finger klopfen dass sie in den entsprechenden internationalen Gremien aktiv sind. 

Nö. Frage mich jetzt bitte nicht nach Details. dradio kann ich dazu nur schreiben. Irgendwo da im Archiv gibt es mehrere Beiträge. 

Diplomaten sind häufig mit sehr sensiblen und hoheitlichen Aufgaben für ihren Heimatstaat betraut. Damit sie bei deren Erfüllung nicht unnötig behindert werden genießen sie diplomatische Immunität.

Was möchtest Du wissen?