DIN-A4 Blatt als Halteverbotsschild ausreichend?

2 Antworten

Ist das nun Privatgrund oder nicht?

Jedenfalls muss er das ankünigen, wenn die Parkplätze zum Mieteigentum gehören.

Ansonsten darf er freilich sein Grundstück absperren.

schön wär's, wenn sich jeder nach gutdünken seine eigenen verkehrsregeln, park- und halteverbote machen könnte.

du musst das bei der zuständigen straßenverkehrsbehörde beantragen, die dann mobile schilder aufstellen lässt, wenn dein anliegen berechtigt ist.

Halteverbot, habe ich recht?

Hallo zusammen,

wie im angehängten Bild zu erkennen, ist hier ein Halteverbotsschild, Pfeil unten. Für mich bedeutet dies, dass dahinter das absolute Halteverbot aufgehoben wurde und darüber das Schild bedeutet, dass man hier mit 2 Reifen auffahren darf. Wie ich es mit meinem Ford Ka auch tat.

Nun sprach mich jemand an und meckerte wie lange ich denn wohl schon meinen Führerschein hätte, man dürfte da nicht parken wegen dem absoluten Halteverbot und es wäre ja auch total doof da man an dieser Stelle alles blockieren würde.

Daher frage ich euch, habe ich hier recht? Ich bin mir fast 100% Sicher das ich recht habe, aber ich frage lieber sicherheitshalber noch einmal nach. Außerdem sind Straße und Bürgersteig breit genug um hier doch garnichts zu blockieren, nicht einmal wenn ich ganz auffahren würde, wäre hier der Bürgersteig zu klein.

...zur Frage

Muss man ein Knöllchen akzeptieren auch wenn da immer alle parken?

Bei uns an meinem Wohnort, gibt es einen öffentlichen Stellplatz der nicht eindeutig markiert ist als Parkfläche für Bewohner mit gültigem Parkausweis. An diesem ist kein Schild angebracht mit eingeschränktem Halteverbot für eine Zone. Außerdem parken alle dort wenn ich nicht dort parke. Das kann sehr einfach beobachten aus meinem Schlafzimmerfenster. Da beobachte ich das viele Autos dort parken und nicht nur anhalten zum be- bzw. entladen.

Ist nun dieses Knöllchen rechtens, auch wenn alle Gebrauch von diesem öffentlichem Parkplatz auf der Straße machen? Die Straße wo dieser Parkplatz bzw. Parkfläche für ein Auto steht, ist an einer Nebenstraße mit Parkberechtigung für Bewohner mit gültigem Parkausweis für diese Zone.

Und ich erfülle all diese Voraussetzungen da ich einen gültigen Parkausweis für diese Zone an der Frontscheibe deutlich lesbar angebracht habe.

Was meint ihr dazu?

...zur Frage

Parken vor Hauszugang?

Hallo

es ist schwer zu erklären. Hauptstr. u. davon geht es parallel davon in eine schmale Strasse mit dem selben Namen läuft sie getrennt durch einen Grünstreifen neben der Strasse entlang. Dort stehen Häuser mit Garagenzufahrten.und ausserdem viele öffentliche Querparklätze die zu 80% von U-Bahnpendlern benutzt werden, manche parken so unverschämt nah, dass man kaum noch aus der Garage kommt. Es steht ein MFH, daneben eine TG Einfahrt. neben der TG ist der Eingang zum Haus, der sollte der Platz eigentlich frei bleiben um Mülltonnen zu bewegen, damit Hausbewohner mal zum Ausladen vorfahren können, im Notfall ein Notarzt oder auch die Feuerwehr zum Hau kommt. Dann kommt ein 2 Meter breter Gehweg und dann die Einfahrt und neben jeder Einfahrt die Parkplätze. Das Sück vor der TG Einfahrt und dem Hauszugang ist geteert, die Parkplätze mit Kies aufgefüllt. Jetzt sagte man uns, dass das was geteert ist privat ist und wir dort ein Verbotsschild anbringen können. Haben wir getan, aber von vielen wird es ignoriert. Nun sagte man uns wiederrum, dass wir abschleppen lassen können. Es gäbe in nächster Nähe einen Parkplatz, aber der ist kostenpflichtig, so ist es eben billiger.

Jetzt wüsste ich gerne, ob dem so ist, dass das geteerte vorm Haus zu unserem Haus gehört und somit kein öffentlicher Parkplatz ist.

Danke Grüsse Nik

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?