Dimensionen und dunkle Materie

7 Antworten

Man sollte nicht mehr Dimensionen fordern, als nötig sind, z.B. Raum, Zeit und Materie. Solange es ausser mathematischen Spekulationen keine Hinweise für weitere Dimensionen gibt, ist es müssig (Hobby von Theoretikern), darüber zu nachzudenken. Die Welt wird nicht verständlicher im Strudel unendlicher Dimensionen.

Ich las schon von der Möglichkeit, dass irgendein Elementarteilchen sich (unter Anderem) in 5 Dimensionen aufhalten kann und dadurch möglicherweise den Effekt der dunklen Materie verursacht. Ein Problem damit ist die Erklärung, ob das überhaupt möglich ist. Und die Frage, ob irgendein bekanntes Teilchen dafür in Frage kommt.

Leider finde ich die Quelle nicht mehr.

Dunkle Materie & Dunkle Energie?

Hey Leute, hab in nem gutem Monat ein Referat in Astro Physik über Dunkle Materie & Dunkle Energie. Wollte euch fall fragen ob ihr Lektüren und oder Websiten kennt, die einem bei einlesen ins Thema helfen können & bzw. Alles ziemlich rund ausformulieren. LG IMPE

...zur Frage

Könnte das die vierte (bzw. eine andere) Dimension sein?

Hey, um eine Idee von der vierten Dimension zu bekommen, habe ich mir den Schritt von der zweiten in die dritte Dimension erstmal angesehen. Eine "zweidimensionale Welt" wäre ja sozusagen eine unendlich dünne Ebene(wie eine Ebene in der Mathematik). Wenn man davon nun unendlich viele, die jeweils nur minimal anders sind, übereinander stapelt, dann würde aus all den zweidimensionalen Welten eine dreidimensionale entstehen. Und jetzt von der drei- zu vierdimensionalität. Wie auch von den zweidimensionalen Welten, brauchen wir für die vierte Dimension unendlich viele dreidimensionale Welten. Wenn diese nun ganz(unendlich) oft minimal verändert und aneinandergehängt werden haben wir also die vierte Dimension.

Wenn man jetzt man genau überlegt, was Zeit ist, dann komme zu dem Gedanken, dass es ja im Prinzip unendlich viele Momente (der dreidimensionalen Welt) sind, die auch unendlich klein(wie die scheiben dünn) sind. Und diese Momente aneinandergereiht ergeben die Zeit. Also ist die Zeit DIE vierte Dimension... oder nicht?

Wie kommt man überhaupt darauf die Dimensionen in 1,2,3 usw. zu unterteilen? Ist die Zeit nicht viel eher eine Dimension? Und wenn man von diesem Bild der Dimensionalität ausgeht, dann könnte eine weitere Dimension doch aus unendlich vielen Möglichkeiten unserer Realität bestehen. Dann würden wir die anderen Realitäten natürlich nicht mitbekommen, oder doch?

An der Stelle ist mir aufgefallen, dass es in der Quantenmechanik ja immer unendlich viele Möglichkeiten gibt, die erst beim beobachten festlegen welche die reale ist. Was wäre, wenn die Quanten in einer anderen Realität eine andere Möglichkeit wählen würden? Uns kommt es immer vor als würden sie zufällig wählen, aber was ist, wenn alle Möglichkeiten eintreten? nur nicht in unserer Realität. Dann wäre auch Einsteins unzufriedenheit mit dem Zufall ("Gott würfelt nicht") in gewisser Hinsicht geklärt.

Das war ein Gedankengang, den ich mal teilen wollte.

LG Xentox501

...zur Frage

Können wir nach dem Tod durch die Zeit Reisen?

Ich hab mal irgendwo gelesen dass es verschiedene Dimensionen gibt und dass man manche dimensionen erst nach dem tod erreicht. Ich hab auch gelesen dass man vor seiner geburt in der 2. Dimension (2D) war und bei der geburt kommt man in die 3. Dimension (3D) das ist die welt wie wir sie kennen. Da stand auch, dass alles was jetzt existiert einmal in der 1. Dimension war und da gibt es keine zeit und keine materie. Eigentlich müssten wir dann doch wirklich nach dem tod in die 4. Dimension kommen und könnten dann durch die zeit reisen?
Was ich auch nicht verstehe ist, wo wir vor ewigkeiten waren als das universum entstand, weil wissenschaftler sagen ja dass man ewig existiert und nach dem tod weiter existiert aber dann müssten wir ja schon seit ewigkeiten z.b. seit 10000000000 jahren existieren und mich würde mal interessieren wo wir in der ganzen zeit waren?

...zur Frage

Wie berechnet man die Geschwindigkeit eines Planeten mit anderer Masse?

Frage an die Physiker/ Astronomen: Man hat die Masse, Geschwindigkeit, Umlaufzeit, Radien etc der Planeten im Sonnensystem gemessen. Ich will nun wissen, wie sich die Geschwindigkeit ändert (genauer Wert) wenn alle Planeten die selbe Masse hätten. Wie berechne ich das? Ich will das wissen, um was zum Thema dunkle Materie festzustellen.

danke im voraus :)

...zur Frage

welche Dimension hat ein Schatten

Bei Licht (z. B. Sonnenlicht) wirft ein nicht durchsichtiger Körper einen Schatten. Dieser Schatten ist dunkler als seine Umgebung. Handelt es sich bei diesem Schatten um ein zwei- oder um ein dreidimensionales Gebilde? An der anderen (dunkleren) Farbe kann man ja erkennen, daß da etwas anders sein muß als im Nicht-Schatten-Gebiet (vielleicht hat sich da etwas Dunkle Materie abgelagert, welche im Licht möglicherweise verfliegt - kleiner Scherz)

...zur Frage

Ist 2 dimensionales Leben möglich?

Hi Leute, man spricht oft in der modernen Physik von mehreren Dimensionen, z.B. die 4.

Da kann man sich doch auch gedanken darüber machen, wie es mit den andern Dimensionen aussieht. Ich habe vorhin gelesen, dass wir theoretisch nur Projektionen auf einer Fläche in der 4. Dimension sind, deswegen bin ich darauf gekommen.

Nun, gibt es 2 dimensionales Leben? Wie würde so etwas aussehen?

Danke!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?