Dim-Mak im Saarland?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich glaube, dass man Dim-Mak nicht "einfach so" lernen kann, da es hier im Westen nicht als Kampfkunst gelehrt wird. Du könntest Akkupunktur lernen, das ist jedoch langwierig und kostspielig und sollte nicht zum Kämpfen bzw. Töten missbraucht werden. Ich empfehle dir einen Kampfsportverein zu besuchen. In den meisten kann man mehrmals kosteloses Probetraining machen.

Du könntest Akkupunktur lernen...

Du könntest jedenfalls wenigstens mal lernen, wie man Akupunktur richtig schreibt. Es zeigt sich halt immer wieder, dass es offenbar einen direkten Zusammenhang zwischen Schwurbelei und schlechter Rechtschreibung gibt.

0

Da isser ja wieder, der Hater... :D

0

Dass du nichts gefunden hast, dürfte daran liegen, dass es diesen Humbug in der Wirklichkeit nicht gibt.

Zauberkräfte gibt es halt nur in Märchen, Mangas und bei den Jedirittern.

Weißt du überhaupt was Dim-Mak ist?

0
@ShadowBrother

Sicherlich besser als du. Humbug. Wie ich oben schrieb. Genau so ein Blödsinn wie Chi-Kampfkunst und all dieser ganze Quatsch.

0

Warum soll das Quatsch sein? Dim-Mak ist eine alte Wissenschaft über Nervenknotenpunkte und das Gefäßsystem. Daraus resultiert auch die "moderne" Akkupunktur, die von vielen konservativen Schulmedizinern angewandt wird. Daraus lässt sich schließen, dass Dim-Mak (Akkupunktur) kein Humbug ist, da die meisten seriösen Ärzte Wissenschaftler sind und nicht an geistigen "Humbug" glauben. Also statt unsinniger weise hier zu "haten" lieber Sinnvolle beträge leisten und offen für unbekanntes und neues sein. Frohes Neues! ;)

0
@Ashoka26

Doch, auch Akupunktur ist Humbug. Erwiesenermaßen. Hat zwar eine Wirkung, aber es ist egal, wo man reinsticht.  Das ganze chinesiche "Meridian-System" ist Kokolores.
Ärzte, Wissenschaftler etc wissen das und behaupten keineswegs so einen Unfug, wie du es hier erzählst.

Infos dazu: http://www.gwup.org/inhalte/77-themen/komplementaer-und-alternativmedizin-cam/925-akupunktur

Dieser "Nervenknotenpunktekampfstil" ist reine Fantasie. Das klappt im Fernsehen bei Mr Spock oder auch bei Xena, der Kriegerfürstin, aber nicht in der Realität.  Bringt wahrscheinklich mehr, wenn die Aluhutträger, die so einen Unfug glauben, mit ihren Aluhüten schmeißen oder mit ihren Harry-Potter-Zauberstäben wedeln, als wenn sie ihre Gegner mit "tödlichen Berührungen" und ähnlichem Quatsch betatschen.

Merke: wer für alles offen ist, ist nicht ganz dicht.

0

Was möchtest Du wissen?