Dilemma... Wenn ihr eine entscheidung zu treffen haettet!

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

In diesem Dilemma befand ich mich auch mal und habe damals einen Fehler begangen, den ich heute sehr bereue.

Aber erstmal vorweg um Deine Frage zu beatnworten: Natürlich kann man beides haben!, aber man muss dann auf beiden Seiten gewisse Abstriche machen.

Ich habe damals meine schulische Weiterbildung, so wie mein Studium für meine erste große Liebe aufgegeben, weil ich mir damals dachte: Sei nicht so egoistisch, denke an Deinen Partner den Du liebst, er ist es wert. Wertvoller als Geld und Status. Das war eine moralische Aufdoktruierung, die ich mir aber selbst gemacht habe. Heute lebe ich von einem geringem Einkommen und bin schon zu "alt", um eine berufliche Neuorientierung zu starten, und meine erste große Liebe hatte mich dann inzwischen leider verlassen.

Aber das muss ja nicht bei Dir zutreffen.

Du kannst alle Deine Liebe Deiner Partnerin geben, die Du im Stande bist zu geben, aber wenn Dich Dich Deine Partnerin genauso liebt, wie Du sie, wird sie bestimmt das Verständins aufbringen, dass Du beruflich weiterkommen musst, um später mal abgesichert zu sein, denn schließlich kommt es ja im Endeffekt auch Eurer Beziehung zu Gute, wenn Du Deiner Freundin Sicherheit bieten kannst und ihr Euch gemeinsam eine Familie aufbaut.

Wer wirklich liebt, kann auch auf den anderen warten. Dazu gehört Vertrauen. Rede offen mit Deiner Freundin darüber. Wenn sie die Richtige ist, wird sie Dich mit Sicherheit verstehen.

Studium !

Denn 1. Du scheinst noch jung zu sein, kannst noch nicht genau sagen, ob es die eine große Liebe ist.

  1. Wenn Du Dich für sie entscheidest und es gibt mal Sreit, sie will sich trennen, Dein Job ist schlecht usw., dann wirst Du ihr das offen oder im Inneren immer wieder vorhalten "Für Dich habe ich meine gesicherte Zukunft aufgegeben, wegen Dir jobbe ich nun (Bsp.) bei MC Donalds"

Studium. Keine Frage.

Die eine Liebe - daran glaube ich nicht. Ich bin nun auch schon seit vielen Jahren mit meinem Freund zusammen und wir sind glücklich, doch ich würde nie mein Bein darauf verwetten, dass wir für immer zusammenbleiben oder sowas.

Sollte bei euch etwas schieflaufen und ihr trennt euch, nachdem du dein Leben für sie aufgegeben hast, ärgerst du dich zu Tode.

Allerdings glaube ich kaum, dass es absolut keine Möglichkeit gibt, beides unter einen Hut zu bekommen. Studiere doch einfach bei ihr in der Nähe? Oder woran liegt es, dass du dich unbedingt entscheiden musst?

Studium bedeutet nicht gleich viel Geld! In den meisten Fällen wirst du nicht viel mehr verdienen wie Leute mit Lernberufen! Genausogut kanns mit deiner Freundin schon morgen aus sein! Und warum geht nicht beides, du gehst ja nicht ins Kloster, wenn du anfängst zu studieren!

Es gibt mehrere Universitäten auch eine in deiner Nähe. Sollte die Freundin dich vor so eine Wahl stellen - dann schmeiß sie Weg dann wird das nicht lange halten.

Aber soll die Liebe des "Lebens" sein, so würde diese auch dieses Hinderniss überstehen, schließlich ist man nicht aus der Welt.

Desweiteren bedeuten ein gutes studium noch lange nicht das du ausgesorgt hast.

Entscheide dich eindeutig für das Studium, ich mein es verdammt ernst! Jeder hatte schon die groiße Liebe vor sich stehen, und PLOPP, war sie doch nicht die Richtige.. Im Ernst, stell dir mal vor es ist Schluss zwischen euch beiden, was dann? Dann hast du weder die große Liebe noch ein Studium.. Versucht doch einfach, eine Fernbeziehung zu führen.. WENN es die große Liebe ist, WIRD SIE DIE FERNBEZIEHUNG AUCH ÜBERSTEHEN!!

Also, versuch es lieber so, anstatt ohne alles dazustehen am Ende, wirklich..

studium, ....denn, ....wenn du deine ganz persönlichen lebensziele verrätst, wirst du auch mit ihr nicht glücklich werden....und wenn man sich wirklich liebt, geht auch beides....sollte aber einer von beiden so bedürftig sein, dass der andere immer mehr geben muss, als er nehmen kann, ist jetzt bereits ein ungleichgewicht vorhanden, das zum scheitern der beziehung führen muss....meist liegt es an einem helfersyndrom, dass man sich auf ein solches ungleichgewicht einläßt....

Schau Dir mal Deine Freundin an und überlege Dir, wie die wohl in 30 Jahren aussieht. So breit kannst Du die Augen gar nicht auf machen.

freundin bekommste immer mal wieder. die chance für eine karriere gibts meist nur einmal.

also wenn es die große Liebe ist von beiden Seiten aus dann findet sich eine Lösung wie man beides unter einen Hut kriegt

Die Entscheidung ist getroffen:beides. Geht doch bei jeden anderen auch.

wieso soll das nicht beides gehen??

Was möchtest Du wissen?