Dilemma - was soll ich machen?

6 Antworten

"Auf sie warten, in der Hoffnung, dass sie sich noch an mich erinnert; durch Drogen verdrängen; oder Suizid begehen weil ich keinen Ausweg mehr sehe?" 

Du hast noch mehr Möglichkeiten als diese. 
Ob du warten möchtest oder nicht ist deine Entscheidung - dir sollte aber bewusst sein dass es eben auch nicht klappen könnte.

Drogen werden dir auf Dauer nicht helfen sondern nur zusätzliche Probleme mit sich bringen.

Suizid weil du (im Moment!) keinen Ausweg siehst wäre in erster Linie furchtbar traurig.
Nicht wegen dem was hinter dir liegt sondern wegen dem was du verpasst - da kommen noch so viele Dinge auf dich zu.
Willst du das wirklich alles nicht mehr sehen?

Am besten wäre wenn du dir klar machen könntest das du sehr wohl ohne sie kannst - das einzige was dich davon abhält ist der Gedanke das du es nicht kannst. Ich lese aus deinem Text viel Selbstmitleid aber kein Selbstbewusstsein - bist du dir selbst so egal?
Versuche das zu überwinden und weiter zu machen, auch wenn es verdammt schwer ist. 
Nur du bestimmst wie es weiter geht!

Wünsche dir viel Kraft und alles Gute
4hntrax

Ich finde es zunächst unglaublich gut von dir, dass du den Weg in die Klinik gefunden und diesen bis zum Ende gegangen bist. Tut gut, etwas erreicht zu haben, oder?
Du bist sovielen Menschen Meilen voraus und das wirst du auch in Zukunft sein, wenn du deinen Weg fortsetzt. Du solltest jetzt vorallem auf dich achten und versuchen Abstand zu gewinnen. Wer will, der findet und wenn ihr beide irgendwann wollt, dann werdet ihr einen Weg finden, um euch wiedersehen zu können. Doch würde ich persönlich dir dazu raten den Fokus ganz allein auf dich zu richten. Und wenn du wieder das Gefühl hast, dass gerade alles zuviel wird, dann wende dich bitte an fachlich kompetente Menschen, die du außerhalb dieses Forums aufsuchen kannst, vorallem wenn es um Suizidalität geht.
Du hast bereits soviel geschafft, den Rest wirst du auch noch rocken, glaube nur selbst daran!

Beste Grüße

Ich würde nicht nur auf sie warten, sondern sie suchen!

Bzw., vlt. wartest du erstmal, ob sie dich anruft und wenn nicht, machst du dich auf die Suche nach ihr und besuchst sie entweder in der anderen Psychatrie oder in der Langzeitbehandlung. Oder darf man das nicht? Vlt. kannst du auch irgendwie etwas über ihre Freunde oder Familie herausfinden und zu denen Kontakt aufnehmen.

Abgesehen davon, dass ich nie jemandem zum Suizd raten würde, finde ich, dass in deinem Fall definitiv die Chance besteht, dass du sie wiedersiehst und mit Drogen würde ich auch nicht wieder anfangen, dass macht dich absolut unattraktiv für alle Frauen!

Wie lasse ich mich in die Klinik einweisen?

Ich will mich selbst in eine Klinik einweisen. Mein Arzt weiß auch das ich ständig Suizid Gedanken habe und Drogen nehme. Wenn ich zu meinem Arzt hingehe und sage das ich mich einweisen will, würde er mir eine Einweisung geben oder mir erst Therapiestunden vorschlagen?

...zur Frage

Einweisung der Freundin in Psychatrie?

Hallo.

Ich befinde mich derzeit in einer richtigen scheiß Lage..

Meine Freundin ist 17 Jahre, ich bin 21. Sie war vor 2-3 Jahren schonmal in einer Psychatrie. Damals ging es durch einen Schnitt an der Pulsader in die geschlossene.

Nun ist sie seit 1-2 Monaten wieder depressiv, hat teilweise richtig schlimme Anfälle.

Sagt und schreibt mir das sie nicht mehr will, manchmal schaut wie sie Suizid begehen kann, hofft jeden Abend das sie früh nicht mehr aufwacht. Wir hatten einen kleinen Streit, sie war total überfordert, hat sich sofort eingeschlossen. Es ist auch gerade keine Beziehung mehr weil sie auch sagt das sie das gerade nicht kann obwohl sie mich liebt. Sie ist mit allen überfordert.

Mich bin der einzige der davon weiß und sollte es auch nie jemanden sagen.

Nun will ich mit ihrer Schwester reden und ihr das sagen da ich keinen anderen Ausweg mehr sehe. Sie wird mich danach zwar ihr Leben lang hassen aber ich kann es mit meinen Gewissen nicht vereinbaren das sie sich vlt etwas antut.

Nun zwei Fragen.

Ist es richtig was ich tue?

Und wie würde oder könnte das mit einer (Zwangs)einweisung ablaufen?

Danke schonmal für eure Ratschläge.

...zur Frage

Suizid ist nicht immer schlecht oder?

Ich denke nicht das Suizid immer schlecht. Besonders wenn man keine Zukunftsperspektiven mehr hat. Beruflich oder ähnliches Ich denke oft über Suizid nach weil mich die Zukunft ängstingt. Weil sie alles andere als rosig aussieht. Was meint ihr ist Perspektivenlosigkeit ein guter Grund Suizid zu begehen? Wenn ja warum nicht? Was bringt es mir dahinzuvegetieren? Ich denke in bestimmten Situationen ist Suizid ein guter Ausweg, oder irre ich mich da? Warum soltle Suizid schlecht sein wenn man keine Perspektive hat?

...zur Frage

Suizid,arme Hinterbliebene?

Wenn jemand sich dazu bekennt suizid zu begehen wird ihm als erstes geraten "geh zum psycholgen",gleich danach kommt ach denke doch an deine Familie und Freunde Sehr ironisch Seid ihr schon mal auf den Gedanken gekommen das vielleicht gerade die sogenannten armen Hinterbliebenen der Grund dafür sein kann das mache mit ihrem Leben nicht mehr klar kommen. Den suizid als einzigen Ausweg sehen Denkt mal darüber nach LG

...zur Frage

Filme über Suizid/ritzen/Drogen?

Steht oben

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?