Digitalpiano - Keyboardunterricht oder Klavierunterricht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zunächst solltest du dir darüber im Klaren sein, was du mit deinem Piano machen willst.

Ein Keyboard ist ein Synthesizer mit separater Rhythmus-sektion. Das heisst, du hast in diesem Gerät ein Computer eingebaut, der dich während des Spielens begleitet. Den steuerst du in der Regel mit der rechten Hand.

Ein Klavier / Piano besitzt sowas i.d.R. nicht. Somit muss die rechte Hand sämtliche Begleitungen übernehmen.

Demzufolge ist auch das Unterrichten anders.

Paradoxn 09.09.2014, 20:32

Danke, also fällt die Entscheidung auf Klavierunterricht.

1
Suppenhuhn70 21.10.2014, 13:32

ich merke gerade meine "Rechts-Links-Schwäche".... ;-)

Sorry

0

Beim Klavierunterricht liegen die Schwerpunkte beim korrekten und gleichstarken Anschlag aller Finger. Da man mit der der Fingerbewegung eine Saite im Instrument mechanisch anschlägt, bestimmt man damit auch die Laustärke und die Dauer des Tones. Am Klavier macht man mit der linken Hand meist die eigene Begleitung mit Akkorden und Rhythmus.

Beim Keyboard erzeugt man den Ton elektronisch, man bekommt den Ton beim Drücken der Taste und stellt die Lautstärker mit einem Regler ein. Es kommt also nicht so auf den Anschlag an. Ein Keyboard bietet eine grosse Menge anderer Töne, Begleitsounds, Bassarrangements etc. und man kann mehrere Tonspuren gleichzeitig übereinander legen.

Wer Klavier spielen kann, hat mechanisch keine Probleme, wenn er auf ein Keyboard wechselt. Einem Keyboarder kann der Umstieg aufs akustische Klavier Probleme machen, weil die Finger nicht jahrelang auf den richtigen kräftigen Anschlag trainiert sind. Die Klavierspieler sollten jedoch beim Umstieg immer auch einige Unterrichtsstunden bei einem guten Keyboarder nehmen, weil sie sonst die vielfältigen Möglichkeiten der Elektronik nicht kennen lernen und oft nur "dünne" Sounds programmieren.

Mehr dazu: http://www.gutefrage.net/frage/wozu-gibt-es-fuer-klavier-und-keyboard-extra-unterricht

lieben Gruss mary

Ein Digitalpiano spielt sich eher wie ein Klavier als wie ein Keyboard. Aber das sollte nicht der entscheidende Faktor sein - am Ende musst Du selbst entscheiden, was und wie Du spielen können willst. Könnte ja gut sein, dass Du eigentlich als Kirchenorganist im Gottesdienst spielen möchtest - dann solltest Du eher Orgelunterricht nehmen.

Was möchtest Du wissen?