Digitalkamera oder Spiegelreflex?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die meisten heutigen Spiegelreflexkameras arbeiten digital. Die Frage ist also nicht, ob analog oder digtial, die Frage ist, ob kompakt oder Spiegelreflex!

Eine Kamera macht von sich aus weder gute noch schlechte Aufnahmen. Die Aufnahmen macht immer noch der Fotograf, der die Kamera bedienen muss, denn die Kamera ist nur ein Gerät. Ein Auto fährt ja nicht von alleine gut, sondern der Fahrer fährt gut oder schlecht!

Eine kompakte Kamera ist zunächst einmal leichter zu bedienen und sie ist auch kleiner, leichter vom Gewicht ... man kann sie also immer mit dabei haben. Manche von diesen Kompaktkameras haben auch einen goßen optischen Zoom (mehr als zehnfach) und eine große Auswahl an Motivporgrammen, so daß man beispielsweise auch Feuerwerke fotografieren kann.

Eine Spiegelreflexkamera ist schwerer (vom Gewicht her) und auch etwas "unhandlicher", man kann die meisten nicht so ohne weiteres in der Jackentasche mitnehmen. Dafür bieten sie meist etwas mehr Möglichkeiten:

  • man kann die Objektive wechseln ... vom Superweitwinkel bis zum extremen Teleobjektive, man kann "echte" Nahaufnahmen mit Makroobjektiven machen, man kann leistungstärke Blitzlichtgeräte ansetzen und vieles mehr

  • meist ist der Bildsensor auch etwas größer, so daß man für stärke Vergrößerungen (Poster) mehr Reserve hat, ohne dass sich die Pixel störend bemerkbar machen

  • die ISO-Einstellung ist meistens auch erweitert: Sie können also höhere Empfindlichkeiten einstellen

  • da die meisten Spiegelreflexkameras neben einem Monitor auch noch einen Sucher haben, ist die Beurteilung auch leichter (häufig ist der Monitor bei bestimmten Lichtverhältnisse nicht nutzbar, dann kann man eben den Sucher nutzten)

  • die Einstellmöglichkeiten sind immens: bei Kompaktkameras gibt es häufig nur bestimmte Motivprogramme, fast jede Spiegelreflexkamera bietet daneben noch Programm-, Blenden- und Zeitautomativ und eine rein manuelle Einstellung, daneben noch viele andere Korrekturmöglichkeiten

  • leider muß man sich ein gewißes Basiswissen aneignen, damit man eine Spiegelreflexkamera wirklich voll ausnutzen kann ... ist aber recht einfach erlernbar, es werden viele Workshops u. a. von Volkshochschulen, guten Fotogeschäften etc. angeboten

vielen lieben dank für diese ausführliche antwort! ich würde mich nicht gerade als profifotografin beschreiben. ganz schlecht bin ich jedoch auch nicht. kurz gesagt, ich hab spaß daran gute bilder zu machen. und bearbeite die dann auch gerne. (nur um meine einstellung zur fotografie zu erläutern.)

  1. braucht man wirklich einen workshop? oder kann man sich das auch selbst aneignen? (meine zeit ist nämlich knapp.)

  2. welche kamera würdest du mir empfehlen?

0
@Chrissy007
  1. Nein, ein Workshop ist zwar nicht unbedingt erforderlich. Vieles läßt sich auch durch Lehrbücher erarbeiten wie beispielsweise das Zusammenspiel von Zeit, Blende und Empflindlichkeit oder auch die Wirkung von Brennweiten. Jedoch sind Workshops für die praktische Übung empfehlenswert (jedoch nicht erforderlich). Oft kann man dabei bestimmte Brennweiten gut ausprobieren, ohne diese gleich kaufen zu müssen. Oft werden diese Workshops am Wochenende (für einen oder zwei Tage) angeboten.

  2. Ein bestimmtes Kameramodel kann ich Ihnen leider nicht empfehlen. Besuchen Sie am besten verschiedene Fotofachgeschäfte, nennen Sie Ihr Budget und lassen sich diverse Kameramodele geben. Achten Sie darauf, ob Ihnen die Kamera gut in der Hand liegt und Sie mit der Menue-Führung gut längs kommen. Zwar fotografiere ich seit Jahrzehnten mit Canon, aber Nikon und viele andere Hersteller bieten auch gute Lösungen an.

0
@MUPFT

Da sind wir wohl einer Meinung, Oder ?

Vieleicht noch etwas zum Gewicht einer Kamera. Nun ja, diese muss ja nicht 5 Kg schwer sein, aber, eine schwerere Kamera liegt besser in der Hand. Und ein Stativ ist wirklich angebracht.

mfg

0
@Gilgamesh

vielen lieben dank für die tolle antwort! habe mich für meinen urlaub nun doch für meine digicam entschieden. einfach, weil sie einfacher zum mitnehmen ist. werde die bilder dann einfach schön nachbearbeiten. über kurz oder lang werde ich aber auf deine tipps zurückkommen :) danke!

0

Es gibt von der Verbraucherzentrale ein Sonderheft nur über Kameras. Da würde ich mich vorab informieren und dann mir in einem Fachgeschäft die Kameras zeigen lassen, die für Dich infrage kommen. Es gibt so eine große Auswahl, so dass generell keine Empfehlung gegeben werden kann.

Hab auch ne Canon 1000D... ist eigentlich noch relativ handlich für eine Spiegelreflex und hat alles was man als Amateur so braucht (und gibts je nach Objektiv für unter 400 Euro). Nur eine Videofunktion fehlt, falls dir das wichtig ist. Aber generell machen Spiegelreflex wegen dem im Normalfall größeren Sensor ein besseres Bild als Kompaktkameras.

Was möchtest Du wissen?