Digitalkamera als Anfänger?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Theoretisch kannst du auch mit einer Handykamera gute Bilder machen.

Aber, wie Airbus schon schrieb, was genau sind deine Vorstellungen? Hast du eine Vorstellung davon was du fotografieren willst? Oder auch was du definitiv nicht willst?

Wie engagiert wirst du das machen? Nur ab und an mal, oder planst du auch mal einen ganzen Tagesausflug? Oder genereller: Was denkst du, wieviel Zeit du involvieren magst?

Und hast du Bock, viel Equipment mitzunehmen, oder eher nicht so? Wegen des Gewichts.

Wie sieht es mit deinem Budget aus?

Hast du dir schon mal Kameras in einem Geschäft angesehen und auch in die Hand genommen? Und wenn ja, welche? Was gefiel dir? Was nicht?

Nimm die Kameras die dich interessieren in die Hand und Probiere wie sie in der Hand liegen. Achte darauf das du alle Bedienelemente gut erreichen kannst und wie du mit der Menüführung zurecht kommst. Ideal ist es wenn du die verschiedenen Kameramodelle einige Tage lang ausprobieren kannst.

Wie andere schon sagten, musst du weitere Infos geben... Auch, was du mit deinen Bildern machen willst. Vergrößert als Poster oder doch nur auf Festplatte? Fotobücher oder Kunstabzüge? Grundsätzlich ist für eine hohe Bildqualität ein möglichst großer Bildsensor nötig. Und die wirklich guten Größen ab APS-C-Format sind nun mal mind. 350 € teuer. Und auch groß und schwer im Vergleich zu Kompaktkameras mit Kleinsensoren.

Nimm das Smartphone!

Oder mach dir mal Gedanken ueber Ansprueche und Budget.

Was willst Du denn so fotografieren und wieviel kannst Du ausgeben?

Erst dann kann man Dir Ratschläge geben. 

Was möchtest Du wissen?