Digitales Multimeter

4 Antworten

Da es schaltungstechnisch so und so möglich ist werden verschiedene Hersteller das auch verschieden lösen. Auf alle Fälle liegt das außerhalb des Toleranzbereiches vom Messgerät. Schon der Übergangswiderstand von Messspitze zu Messpunkt wird meist höher sein.

Deine Frage zeigt, dass Du erst einmal die Grundkenntnisse lernen solltest. Wenn Du Spannung misst, heisst das nicht, dass auch Strom fliesst. Misst Du an einer Spannungsquelle ohne Verbraucher, fliesst kein Strom. Ein Multimeter hat einen Eingangswiderstand von etwa 20 MOhm. Der Strom kann vernachlässigt werden! Strom fliesst erst wenn ein Verbraucher angeschlossen wird. Willst Du den Strom messen, dann muss das Messgerät in Reihe zum Verbraucher geschaltet werden und auf "A" umgeschaltet.

Hallo stewartlittle,

Normalerweise wird das so sein, dass der Strom bei kleiner werdendem Messbereich größer wird. relativ zum Messbereich. Aber man kann das natürlich auch anders machen.

Am Besten schaust Du in die Begleitunterlagen des Messgerätes, da müsste das drinstehen. Jedenfalls bei einem guten Messgerät.

Was möchtest Du wissen?