Digitale Gesundheitsuhren sinnvoll?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Fitnesstracker sind absolut nicht für eine frühzeitige Selbstdiagnose geeignet, da sie dafür viel zu ungenau sind.

Dieses Argument ist also Bullshit.

Beim Kennenlernen des eigenen Körpers und damit verbundener Trainingsoptimierung leisten sie jedoch gute Dienste.

diese Smartwatches erinnern dich daran, dich zu bewegen, Wasser zu trinken und zeichnen die Schlafphasen auf. Und sie melden Handyanrufe oder Nachrichten am Display. Wenn man in Besprechungen sitzt genügt ein Blick auf die Uhr um zu sehen, ob der Anruf wichtig ist oder nicht.

Ich finde diese Uhren eine nette Sache. 

Kein Ahnung was solche Uhren sollen, mit denen unkrontolliert Gesundheitsdaten verschickt und Bewegungsprofile aufgezeichnet werden und die vor kurzem noch vollkommen unbekannt belanglos waren und demzufolge so wichtig ercheinen, "wie ein Kropf am Hals"!


alles nur eine Modetick.

Wer meint, dass er so etwas braucht, soll es kaufen :-(

Was möchtest Du wissen?