Digitalbilder automatisch sortieren?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Natürlich kann man den Dateimanager so einstellen, dass das Aufnahmedatum gezeigt wird und man dann auch danach sortieren kann. Das Verschieben in die passenden Ordner kann man ja von Hand machen.

Ich würde ersteinmal die Jahre als Ordner anlegen und die zugehörigen Fotos dahin verschieben. In dem Jahrordner dann die Monate anlegen und die Dateien entsprechend verschieben. Wenn man dann auch noch die Monatstage anlegen möchte, wäre das der nächste Schritt.

Ich sammle die unbearbeiteten Fotos auch geordnet nach Aufnahmedatum: Hauptordner "Jahr" Unterordner "Monat" kleinste Einheit "Tag". So finde ich die Originale besser über den Datumsstempel des bearbeiteten Fotos, wenn ich es später wieder benötige.

Die bearbeiteten und zeigenswerten Bilder speichere ich nach Motiv in verschiedenen Ebenen, wie z.B. die Hauptebenen Menschen/Tiere/Pflanzen/Gebäude/Gegenstände, dann weitere Unterebenen wie z.B. bei Menschen die Begriffe Familie/Bekannte/Street/ usw. bei Tieren z.B. Makros/Wildtiere/Haustiere/Zoo usw. Weitere Unterebenen z.B. bei Familie wären dann die einzelnen Namen bzw. Gruppen usw.

So habe ich das mit allen Fotos von Anfang an gemacht, ein Programm brauche ich folglich gar nicht erst. Man sollte möglichst das Sortieren nicht erst anfangen, wenn einem die Menge der Fotos über den Kopf wächst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?