Diffuser Haarausfall im Herbst?

3 Antworten

Ich habe das auch immer im Herbst. Liegt am Jahreszeitenwechsel. Und was dir als ziemlich stark vorkommt, würde dir ein Friseur nie unterschreiben ;)

Geh erst mal zu (d)einem Friseur deines Vertrauens und frage ihn/sie. Wenn dieser auch sagt, dass es unnormal viel Haarverlust ist, kannst du es immer noch mal beim Arzt abchecken lassen.

Ist bei mir genau so...seit ca. 3 Wochen ist es wieder vermehrt.....keine Ahnung, warum.

Danke für´s Danke sagen,auch,wenn ich keine brauchbare Hilfe war ;)

0

vielleicht ist es hormonell bedingt. Frag mal deinen Arzt

Hormontest bei Frauen?

Hallo,

ich leide unter diffusen Haarausfall, aber am Körper bin ich leider sehr stark behaart (für eine Frau). Jetzt möchte ich wissen, ob man einen Hormontest machen lassen kann? Wie wird der gemacht und wo? Wenn der Hormonhaushalt wirklich nicht stimmt, was kann man dann machen? Ich war noch nie beim FA :( LG & Danke schonmal

...zur Frage

Kein „normaler“ Hautarzt stellt ordentliche Untersuchungen an?

Ich bin 17 und habe das Problem das meine Haare schon seit ich ein Kind bin extrem dünn und Licht geworden sind. Es ist schon extrem stark. Ich vermute das ich diffusen Haarausfall habe. Aber die ganzen Hautärzte  bei denen ich war , stellen einfach keine anständigen Untersuchungen an (bin gesetzlich versichert). Die stehen ja nicht nochmal auf und schauen sich das genau an. Es wird immer nur gesagt , es ist erblich bedingter Haarausfall und das war’s. Ich wusste nicht mal das es sowas wie diffusen Haarausfall oder kreisrunden Haarausfall gibt. Ich wusste auch nicht das man die Haare mit Hilfe eines Thrioscan z.B untersuchen kann. Das hab ich bis jetzt von keinem Arzt gehört, sondern musste mich selbst schlau machen. Muss ich zu einem Arzt der auch Haartransplantation z.B macht hingehen , um die Ursache endlich mal abzuklären ? Denn deren Internet Seiten sehen recht Professionell aus und da steht auch was von den ganzen Methodiken um die Haare zu analysieren. Weiß einer wie viel so eine Sprechstunde und die ganzen Behandlungen und alles insgesamt kosten würden ?  Es regt mich so dermaßen auf das die Ärzte es einfach nicht ernst nehmen. Wo bitte ist es normal das ein Kind mit 10 so extrem lichtest Haar hat , sodass die Kopfhaut schon extrem zu sehen ist ? Würde am liebsten alle anzeigen ..

...zur Frage

Diffuser Haarausfall... was tun?

Hallo,

ich leider seit etwa zwei Jahren an diffusem Haarausfall. Seit etwa einem halben Jahr hat der Haarausfall wieder aufgehört, aber bisher ist kein neues Haar nachgewachsen.

Dabei beschränkt sich das nicht nur auf meine Kopfhaut, sondern auf den gesamten Körper. Ich verliere v. a. Haare in der Mitte der Kopfhaut (von Stirn bis Torso) und an meinen Oberschenkeln.

Ich ernähre mich seit genau dieser Zeit vegan, hatte aber auch schon vorher mit körperlichen Beschwerden zu kämpfen, wie Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, etc. Blutwerte haben bisher angeblich keinen Verdacht auf eine Fehlfunktion der Schilddrüse liefern können.

Es gibt auch keine Anhaltspunkte auf androgynen Haarausfall.

Woran könnte das liegen und wie kann ich dem entgegensteuern?

Liebe Grüße NurSoHier

...zur Frage

Diffuser Haarausfall nach Crash Diät

Hallo zusammen, hatte im September 2013 eine sehr strenge Diät begonnen die etwa 5 Wochen lang ging. Habe mich ausschliesslich von Tomaten, Gurken und Joghurt ernährt.

Ende Dezember 2013, als 3 Monate später bekam ich diffusen Haarausfall. War beim Arzt und dieser sagte mir dass alles in Ordnung wäre.

Mittlerweile, also 15 Monate später, ist das Haarkleid zwar bisschen dichter geworden, aber noch lange nicht so wie früher.

Habe jetzt auch angefangen Eisen zu nehmen.

Hatte das schon mal jemand von euch? Und wenn ja, sind euch dann die Haare wieder nachgewachsen?

Vielen Dank!

...zur Frage

Diffuser Haarausfall nach Diät

Hallo zusammen,

hatte im September 2013 eine sehr strenge Diät begonnen die etwa 5 Wochen lang ging. Habe mich ausschliesslich von Tomaten, Gurken und Joghurt ernährt.

Ende Dezember 2013, als 3 Monate später bekam ich diffusen Haarausfall.

War beim Arzt und dieser sagte mir dass alles in Ordnung wäre.

Mittlerweile, also 15 Monate später, ist das Haarkleid zwar bisschen dichter geworden, aber noch lange nicht so wie früher.

Habe jetzt auch angefangen Eisen zu nehmen.

Hatte das schon mal jemand von euch? Und wenn ja, sind euch dann die Haare wieder nachgewachsen?

Vielen Dank!

...zur Frage

Haarausfall bei 14 Jähriger

Ich habe seit Mitte November sehr starken Haarausfall. Ich war schon bei 3 verschiedenen Ärzten und nie kam etwas dabei heraus. Ich habe kein Problem mit meiner Schilddrüse und meine Blutwerte sind auch gut. Ich habe einen leichten Eisenmangel aber dagegen nehme ich jetzt schon seit 2 Monaten Tabletten. Die Frauenärztin hat mit die Pille empfohlen aber die hilft erst nach 6 Monaten. Das einzigste was mir zu denken gibt ist das ich ebenfalls seit November Sweat-Off benutzte und kurz danach fing der Haarausfall an. Ich habe aber noch nirgends gelesen das sowas Haarausfall verursacht. ich würde es ja liebend gern absetzten und testen dann hätte ich aber ein neues Problem. Kennt sich da jemand aus? Ich bin erst 14 und Haarausfall in meinem Alter kommt mir nicht normal vor.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?