Diffuser Haarausfall hat jemand Erfahrung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Haarausfall kann auch von Stress verursacht werden. Das heisst, bei Stress verkrampfen wir uns und so produzieren unsere Muskeln schädliche Säuren. Täglich wird etwas davon wieder ausgeschieden. Der Rest wird irgendwo eingelagert.

Ist ja nicht schlimm wenns hin und wieder passiert, doch oft wird heute Stress zum Dauerzustand. Dann läufst du in eine Uebersäuerung hinein. Diese kann dann an verschiedenen Stellen Schmerzen oder Juckreiz verursachen.

Unterstützen kannst du deinen Körper indem du auf Alkohol, Cola usw. und auf alle kohlensäurehaltigen Getränke verzichtest. Auch Kaffee nur noch wenig.

Schau bei Google und gib Uebersäuerung ein. Da hat es viele Informationen für dich drin.

Ich hatte auch Haarausfall, hab ihn aber nicht ärztluch abklären lassen und es mit verschiedenen Hausmitteln versucht. Seit kurzem nutze ich Rizinusöl. 100ml aus der Apotheke für 2-3 Euro. Ich massiere es in die Kopfhaut und lasse es über Nacht einwirken. Ich weiß nicht, ob es bei deinen Problemen auch hilft, aber die Verbesserung bei mir war wirklich klasse. Ich wünsche dir eine schnelle Besserung und alles Gute.

Ich würde erst mal vom Hautarzt zweifelsfrei abklären lassen, ob es nur am Eisenmangel liegt. Häufig hat diffuser Haarausfall mehrere Ursachen (gut erklärt auf https://www.haarwuchsmittel-blog.de/diffuser-haarausfall/).

Normalerweise normalisiert sich der Haarausfall, wenn die Ursache behoben ist, in deinem Fall der Körper wieder ordentlich mit Eisen versorgt wird. Das dauert aber meistens auch 3-6 Monate. Das Gute ist aber, dass diese Form von Haarausfall idR gut behandelt werden kann und die Haare dann wieder normal wachsen können.

Kittycatmeow 19.01.2017, 13:33

der link geht leider nicht. Danke das beruhigt mich ein bisschen wenigstens  

0

Was möchtest Du wissen?