Differenzbesteuerung nach §25 a USTG.?

1 Antwort

Die Frage wäre erstmal, ob du überhaupt Unternehmer bist? Zweite Frage wäre, ob du ggf. Kleinunternehmer bist.... weil dann könntest du dir die Probleme mit der Umsatzsteuer komplett sparen.

Ansonsten hört es sich nach einem "klassischen" Fall der Differenzbesteuerung an. Allerdings muss in jedem Einzelfall, die einzelnen Voraussetzungen des §25a UStG geprüft weden.

Was möchtest Du wissen?